1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Diese Kurse sind 2013 neu bei der VHS

Dormagen : Diese Kurse sind 2013 neu bei der VHS

Im ersten Halbjahr bietet die Volkshochschule Dormagen 349 Kurse an. Ein Schwerpunkt liegt im Bildungsbereich, aber auch Kreatives, Sportliches und Kulinarisches kommen nicht zu kurz. Die Nachfrage ist nach wie vor groß.

Italienisch lernen, die Schlagfertigkeit trainieren, ayurvedisch kochen — diese und mehr als 340 weitere Angebote macht die Volkshochschule Dormagen im Frühjahrssemester, das am 18. Februar beginnt. Insgesamt werden 8960 Unterrichtsstunden angeboten, die von 180 Kursleitern absolviert werden.

Eine Auswahl aus dem Angebot der Dormagener Volkshochschule im kommenden Halbjahr (von links oben im Uhrzeigersinn): Zumba, Latein, Näh- und Kochkurse. Foto: jaz, dpa, wka, hn-

Die Palette ist breit. "Und das ist auch gut so", findet VHS-Leiterin Claudia Stawicki. Zur Kernaufgabe der VHS gehöre schließlich nicht, Highlights zu schaffen. "Wir wollen Menschen informieren, sie fit für den Beruf und Alltag machen", sagt Stawicki. Aus diesem Grund setzt die VHS auch im kommenden Semester verstärkt auf die Themen Bildung und Integration.

Eine Auswahl aus dem Angebot der Dormagener Volkshochschule im kommenden Halbjahr (von links oben im Uhrzeigersinn): Zumba, Latein, Näh- und Kochkurse. Foto: jaz, dpa, wka, hn-

Und auch die Aufklärung über Analphabetismus gehört laut Programmbereichsleiterin Stefanie Heydenreich zur "ureigenen Aufgabe der VHS". Weil immer mehr Dormagener mit ausländischen Wurzeln Deutsch lernen möchten, seien Integrationskurse sehr gefragt. "Hier lernen die Teilnehmer die deutsche Sprache und legen anschließend eine Prüfung ab", erzählt Heydenreich.

Es gibt aber auch absolute Renner — etwa Sprachkurse. 99 Veranstaltungen stehen in diesem Semester zur Auswahl. Neu im Programm: ein Latein-Sprachkursus. Und auch Fitness- und Entspannungskurse liegen laut Stawicki voll im Trend. "Da boomt es gewaltig. Viele Menschen wollen offenbar etwas für ihr Wohlbefinden tun." In Dormagen auf der Beliebtheitsskala ebenfalls ganz oben steht das Kochen — vor allem das Eventkochen. Praktisch also, dass Sabine Hachenberg und Heike London den Dormagenern auch in diesem Semester wieder die Möglichkeit bieten, einen Mord aufzudecken. Während im Herbst spanische Köstlichkeiten zubereitet wurden, stehen nun französische Leckereien auf dem Speiseplan.

Neben diesen und anderen Klassikern — wie etwa Schmink-Kurse für Frauen, EDV-Workshops und Einführungen in die digitale Fotografie — gibt es auch viele neue Angebote. Dazu zählen Workshops zum Thema "Stressbewältigung im Alltag" und ein Wochenendseminar, bei dem Männer und Frauen Selbstverteidigungstechniken erlernen. "Mit diesem Seminar wollen wir auf den Vorfall im Neusser Jobcenter reagieren", erklärt Stawicki. Neu sind außerdem zwei Zumba-Fitness-Kurse, die lateinamerikanische Tänze mit Fitnessübungen verbinden.

Für die Jüngeren wird im folgenden Semester viel Kreatives geboten. Wer zum Beispiel nicht mit Omas Nähmaschine umgehen kann, es aber gerne ausprobieren möchte, ist im Kursus "Nähmaschinenführerschein" gut aufgehoben. Außerdem bietet die "Junge VHS" einen Kochworkshop, Computer-Lehrgänge und diverse Sprachkurse an, die jedoch nur in den Sommerferien stattfinden.

Übrigens: Wer einen Kursus bei der VHS belegt, muss nicht tiefer in die Tasche greifen als im vorhergehenden Semester. "Trotz knapper Kassen konnten wir unseren status quo halten", sagt Stawicki. Dementsprechend hoch sei auch die Nachfrage. Im Herbstsemester 2012 lag die Teilnehmerzahl bei 2744. Stawicki: "Das sind 80 Personen mehr, als im Herbst 2011. Ein positiver Trend, der uns sehr freut."

(NGZ/ac)