Wetter in Düsseldorf: Heute ist es kälter als an Weihnachten

Wetter in NRW : Freitag ist es in Düsseldorf kälter als an Weihnachten

Wer am Freitag vor die Türe geht, dem entfährt schnell ein „Mensch, ist das kalt heute“. In der Tat ist es kälter als an Heiligabend. Am Wochenende können im ganzen Land Schneeschauer herunterkommen.

5,7 Grad – so warm war es am frühen Nachmittag in Düsseldorf. „Deutlich wärmer wird es wohl auch nicht mehr werden“, sagt Meteorologin Ines von Hollen vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Am 24. Dezember 2018 lag die Höchsttemperatur in Düsseldorf bei immerhin 7,1 Grad.

Am 12. April 2018, also vor genau einem Jahr, lag die Maximaltemperatur in Düsseldorf bei 19,7 Grad – also ganze 14 Grad mehr als am Freitag. Ganz untypisch seien solche unterschiedlichen Temperaturen im April nicht, schließlich macht der ja bekanntlich, was er will.

Am Wochenende muss sogar in ganz NRW mit Schneeregen gerechnet werden. „Grund dafür ist ein Höhentief, das von Dänemark nach Frankreich komplett über das Land zieht“, sagt die Meteorologin. Vereinzelt kann es auch glatt auf den Straßen werden. Die Temperaturen liegen bei 5 bis 9 Grad, im Bergland 1 bis 5 Grad. In der Nacht zu Sonntag wird es teils wolkig, teils aufgelockert. Örtlich kann es durch gefrierende Nässe erneut glatt werden. Die Tiefsttemperaturen liegen in der Nacht zwischen 0 und -4 Grad. Vor allem für Pflanzen ist der Temperatursturz gefährlich. Wie Sie Ihre Blumen am besten schützen können, lesen Sie hier. Am Sonntag kann es rund um den Rhein wieder etwas wärmer werden. „Vielleicht können sogar die zehn Grad geknackt werden.“

Deutlich wärmer wird es dann in der kommenden Woche. Bereits am Montag wird es heiter und niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen deutlich auf bis zu 16 Grad, im Bergland bis 13 Grad. Der Trend setzt sich laut der Expertin bis zum Ende der Woche fort. Am Donnerstag sind sogar über 20 Grad drin.

Mehr von RP ONLINE