Essen: Frau meldet zwölf Schafe in ihrem Garten bei der Polizei

Essenerin wundert sich : Wo kommen diese Schafe plötzlich her?

Ungeladene Gäste meldete eine Essenerin am Montag der Polizei: In ihrem Garten stünden zwölf Besucher, mit kuschelig weißem Fell und den Nasen im grünen Gras. Mehrere Schafe waren von einer angrenzenden Wiese ausgebüxt.

Eine Gruppe Schafe hatte sich in einen Garten in der Straße „Am Haus Stein“ in Essen-Haarzopf verirrt. Offenbar waren die Tiere von ihrem Feld hinter einem angrenzenden Waldstück ausgebüxt. Laut Polizei müssen sie zielstrebig über einen Weg in das Wohngebiet marschiert, dann aber vor der asphaltierten Straße zurückgeschreckt sein. „Günstig, dass ein nahe gelegenes offenes Tor den Zugang auf eine einladende grüne Wiese ermöglichte“, heißt es in dem Facebook-Post der Beamten.

Die Polizei Essen verschaffte sich vor Ort einen Überblick von dem Überraschungsbesuch und stellte fest, dass lediglich eine Gefahr für die Blumenbeete bestand, heißt es weiter. Durch eine Reihe von Telefonaten konnte der Besitzer der Tiere ausgemacht werden. Am Abend wurden die Schafe dann wieder eingefangen und zurückgebracht.

(siev)
Mehr von RP ONLINE