Aachen: 35-Jähriger randaliert im Sozialamt

Komplettes Büro zerstört : 35-Jähriger randaliert im Sozialamt in Aachen

Ein Mann ist in ein Büro des Aachener Sozialamts gestürmt. Als die Mitarbeiterin daraufhin flüchtete, rastete der Mann aus und zerstörte die Einrichtung. Tische wurden umgeworfen, Computer und Bildschirme lagen auf dem Boden.

Ein 35-jähriger Mann aus Aachen hat am Montagmorgen im Sozialamt in der Hackländerstraße randaliert und dabei die komplette Büroeinrichtung eines Dienstzimmers zerstört. Die alarmierte Polizei legte dem Mann Handfesseln an. Die Angestellten blieben unverletzt, das teilt die Polizei mit.

Nach Angaben der Mitarbeiter des Fachbereichs Wohnen, Soziales und Integration hatte der Mann gegen 11 Uhr mehrmals das Büro betreten. Da er noch nicht dran war, wurde er gebeten hinauszugehen. Kurz danach sei er jedoch mit einem "sehr aggressiven Gesichtsausdruck" in das Büro gestürmt. Als der 35-Jährige auf eine Mitarbeiterin zustürmte, flüchtete sie aus dem Büro. Der Mann verwüstete daraufhin das Zimmer. Bildschirme, Computer und Drucker lagen auf dem Boden. Ein Tisch war umgeworfen, die Tür eines Rollcontainers war eingetreten. Er drohte damit, noch weitere Büros zu zerstören.

Der städtische Sicherheitsdienst und die Polizei waren schnell vor Ort. Sie nahmen den Mann in Gewahrsam, verhängten einen Platzverweis und übergaben ihn einem Richter. Der 37-Jährige beruhigte sich und signalisierte den Platzverweis zu beachten, so dass der Richter ein weiteres Festhalten des Mannes ablehnte. Der 35-Jährige ist der Polizei bekannt und wegen ähnlicher Delikte bereits polizeilich in Erscheinung getreten.

(ubg)
Mehr von RP ONLINE