Stärkungspakt für NRW Arme Städte bekommen mehr Geld

Düsseldorf · Nordrhein-Westfalen startet ein Milliarden-Hilfsprogramm für klamme Kommunen. Die rot-grüne Minderheitsregierung verständigte sich am Dienstag mit der FDP-Opposition auf einen "Stärkungspakt Stadtfinanzen". Arme Städte und Gemeinden an Rhein und Ruhr sollen bis 2020 rund 3,5 Milliarden Euro vom Land erhalten. Insgesamt wird ein Entlastungsvolumen von 5,8 Milliarden Euro angepeilt.

Verschwendungsfälle 2010 in NRW
Infos

Verschwendungsfälle 2010 in NRW

Foto: dapd
(DAPD)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort