1. Kultur

Kunstwerke durch Glühbirnenverbot bedroht

Kunstwerke durch Glühbirnenverbot bedroht

Bremen (dapd). Der Direktor der Kunsthalle Bremen, Wulf Herzogenrath, sieht durch das europaweite Glühlampenverbot auch das kulturelle Erbe in Gefahr: "Es gibt in jedem Museum Kunstwerke mit schönen Glühbirnen, die kann man nicht einfach ersetzen", so der Kunsthistoriker.

Die Form der Beleuchtung sei Teil der authentischen Wirkung eines Kunstwerkes. In der Bremer Kunsthalle kommen zwei Arbeiten nicht ohne Glühlampen aus: der "Lichtraum" von Otto Piene und der "Videosynthesizer" von Nam Jun Paik. In jedem Museum oder Ausstellungshaus in Deutschland sei die Situation vergleichbar.

(Rheinische Post)