Jugendliche der Gesamtschule Kevelaer-Weeze bauen Nistkästen und gestalten Plakate

Gesamtschule aktiv : Jugendliche bauen Nistkästen und gestalten Plakate

An zwei Aktionen beteiligte sich die Gesamtschule kurz vor den Ferien.

Auch an der Gesamtschule waren die Kinder und Jugendlichen kurz vor den Ferien aktiv. „Wenn wir etwas für die Natur tun wollen, müssen wir es vor Ort anpacken!“ Mit dieser Motivation griffen die Lehrer Frank Maubach und Klaus Mohn gemeinsam mit Schülern der Jahrgangsstufen sieben und acht das Motto der aktuellen Ausschreibung des Fachverbands der Tischler NRW sowie der Natur- und Umweltschutzakademie NRW – „Der frühe Vogel“ – auf. Bei den Projekttage fertigten sie in Kooperation mit der Kevelaerer Tischlerei Holzbau und Holztechnik van Aaken Vogelnistkästen an. 38 Nisthilfen konnten die zehn Schüler nach drei Tagen auf dem Schulfest präsentieren. Techniklehrer Frank Maubach zeigte sich dankbar für das Angebot von Firmeninhaber Heinz-Josef van Aaken, der sich mit Freude bereit erklärt hatte, Material und Arbeitsstunden für das Projekt einzusetzen.

Drei Klassen aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 hatten sich an einem Plakatwettbewerb der Caritas beteiligt, in dem es darum ging, ein Plakat zu entwerfen, das auf die Angebote der Caritas-Beratungsstelle – insbesondere für Kinder und Jugendliche – aufmerksam macht. Denn die Beratungsstelle unterstützt nicht nur Eltern, sondern auch Schüler, die bei persönlichen, familiären oder schulischen Problemen Hilfe und Unterstützung suchen.

Vera Vester (l.) und Mishell Kranenburg (r.) von der Caritas überreichten den Schülern die Preise für den Plakatwettbewerb. Foto: ja/Kleinebrahm

Aus allen erstellten Plakaten wurden schließlich drei Entwürfe ausgewählt, die als Sieger prämiert wurden. Für den ersten Platz erhielt die Klasse 6e einen Gutschein über einen Kletterausflug zum Eyller See in Höhe von 150 Euro. Die zweitplatzierte Klasse 7c durfte sich über einen Zuschuss zur Klassenkasse in Höhe von 50 Euro freuen. Für den dritten Platz erhielt die Klasse 5f einen Zuschuss von 25 Euro zur Klassenkasse. Vera Vester und Mishell Kranenburg von der Caritas-Beratungsstelle überreichten den Schülern die Preise und Siegerurkunden und beglückwünschten sie zu ihren tollen Plakaten.

Mehr von RP ONLINE