YouTube Premium & Music Premium - das können die neuen Bezahlangebote

Songs, Videos, Serien und Streams : YouTube Premium - das kann das neue Bezahlangebot

Geld für YouTube bezahlen? Ja, das geht ab sofort auch in Deutschland - mit YouTube Premium und YouTube Music Premium. Was man dafür geboten bekommt, erklären wir hier.

Mit dem Abo-Angebot sollen zahlende Kunden alle Inhalte des Videonetzwerks an einem Ort finden, darunter auch reine Musikstreams.

Fragen und Antworten zu Details:

  • Was ist im Angebot von YouTube Premium enthalten?

Der Katalog von YouTube Music Premium und YouTube Premium enthält Livestreams und Musikvideos sowie reine Audio-Alben, -Singles und Playlists zum Anhören. Genaue Angaben zur Größe des Katalogs macht YouTube nicht.

  • Welche Abo-Modelle gibt es und was kosten sie?

YouTube Music gibt es als kostenlosen Dienst mit Werbung oder als kostenpflichtiges Abo-Angebot. Hier wird unterschieden zwischen der reinen Musik-App YouTube Music Premium für 9,99 Euro im Monat mit Musik und Musikvideos sowie YouTube Premium mit dem vollen YouTube-Angebot (11,99 Euro).

  • Kann man das Angebot kostenlos testen?

Die beiden Premium-Dienste können drei Monate lang kostenlos getestet werden. Das Angebot besteht laut Mitteilung von YouTube aber nur eine begrenzte Zeit.

  • Wo liegt der Unterschied?

Mit YouTube Music Premium kann man Musik hören und Musikvideos ansehen und für unterwegs auch auf dem Gerät speichern. Für das restliche YouTube-Angebot muss man die normale YouTube-App nutzen. YouTube Music gibt es als App im Play Store und im App Store.

YouTube Premium - es hieß eine Zeit lang YouTube Red - dagegen bündelt Musik, Musikvideos und das restliche YouTube-Angebot an einer Stelle - und zwar ohne Werbeunterbrechungen und mit Downloads zum unterwegs Anschauen. Das schont das Datenvolumen. Dazu gibt es einige Eigenproduktionen, die sogenannten YouTube Originals.

Videos und Musik können auf Mobilgeräte heruntergeladen werden, um sie bis zu 30 Tage offline anzusehen und anzuhören, ohne mit dem Internet verbunden zu sein.

  • Was sind die YouTube Originals?

Laut Unternehmen reicht das Angebot „von Dramen mit preisgekrönten Schauspielern bis hin zu Komödien mit Top-YouTubern und Dokumentarfilmen über mehrfach mit Platin ausgezeichnete Künstler.“

  • Gibt es ein Familienangebot?

Ja, für 14,99 Euro (YouTube Music Premium) oder 17,99 Euro im Monat (YouTube Premium) können bis zu sechs Nutzer einen Zugang gemeinsam nutzen und Musik und Videos auf bis zu zehn Geräten abspielen. Offiziell müssen alle Nutzer mindestens 13 Jahre alt sein und im selben Haushalt leben.

  • Was ist mit Nutzern von Google Play Music?

Wer bislang Googles Musikstreamingdienst Play Music nutzt, erhält laut Google-Angaben aufpreisfrei den Zugang zu YouTube Music Premium.

  • Wird es YouTube Premium auch im Rahmen von Stream On oder den Vodafone Passes geben?

Laut Google laufen Gespräche über entsprechende Partnerschaften mit Mobilfunkbetreibern. Details dazu nennt das Unternehmen noch nicht.

  • Und sonst noch?

Eine große Verbesserung zum bisherigen YouTube-Angebot: Die Wiedergabe läuft in den Bezahlversionen auch dann weiter, wenn man die App verlässt, zum Beispiel um Nachrichten zu schreiben, oder wenn der Bildschirm aus ist. Die Hintergrundwiedergabe kann in den mobilen Apps von YouTube, YouTube Music, YouTube Gaming und YouTube Kids genutzt werden.

  • Verfügbarkeit

YouTube Music und YouTube Premium sind ab sofort für Nutzer in den USA, Australien, Neuseeland und Mexiko sowie Österreich, Kanada, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Norwegen, Russland, Spanien, Schweden, Südkorea und Großbritannien verfügbar.

(csr/dpa)