1. Sport
  2. Olympia

Olympia 2021: Übertragung im TV - Wettkämpfe live sehen

TV-Übertragung : Wo Olympia im Fernsehen läuft

Im Juli starten die Olympischen Spiele in Tokio – mit einem Jahr Verspätung. Auch ARD und ZDF übertragen einige Wettkämpfe. Andere hingegen laufen nur im Privatfernsehen.

Wem gehören die TV-Rechte für Olympia?

Die Rechte für die Olympischen Spiele hat sich das Unternehmen Discovery gesichert, zu dem der Sender Eurosport gehört. Nicht nur für Tokio, sondern auch für die Spiele in Peking (2022) und Paris (2024). ARD und ZDF konnten sich aber einige Sublizenzen sichern. Lange Zeit war unklar, ob die Olympischen Spiele überhaupt im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen laufen.

Zeigen ARD und ZDF alle Wettbewerbe?

Nein. Es wird Wettbewerbe geben, die nur bei Eurosport laufen.

Wann überträgt die ARD, wann das ZDF live aus Tokio?
Die ARD startet mit der Übertragung der Olympischen Wettbewerbe am Donnerstag, 22. Juli, ab 9.05 Uhr. Die Live-Sendung soll laut Sendeplan um 17 Uhr enden. An den folgenden beiden Tagen zeigt das ZDF die Wettbewerbe aus Tokio. Am Freitag, 23. Juli, geht es um 12.10 Uhr los, am Samstag, 24. Juli, bereits um 0.45 Uhr. Ende der Live-Übertragung ist jeweils um 17 Uhr, wie auch an allen anderen Sende-Tagen bei ARD und ZDF. Die ARD ist wieder am 25. Juli dran, ab dann wechseln sich die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender jeweils täglich mit der Übertragung ab.

Wo übertragen die Öffentlich-Rechtlichen Sender die Wettbewerbe?

Im Fernsehen und im Internet. Es wird auch dieses Jahr wieder ein Streaming-Angebot auf den Websites von ARD und ZDF geben.

Wann und wo läuft Olympia auf Eurosport?

Eurosport überträgt manche Wettkämpfe live im Free-TV, andere nur im kostenpflichtigen Livestream. Der Stream ist auch über die Plattform Dazn empfangbar, die Eurosport in ihrem Programm zeigt. Eurosport will 24 Stunden am Tag aus Tokio senden, vor allem über die digitalen Kanäle. Da einige Wettbewerbe zeitgleich stattfinden, wird es zwischen 9 und 17 Uhr die so genannte „Medal Zone“ geben. Dabei handelt es sich um eine Konferenzschaltung, damit der Zuschauer keine Medaillenvergabe verpasst.

Insgesamt sind mehr als 4000 Stunden Live-Programm geplant: Frei empfangbar bei Eurosport 1 sowie bis zu acht weitere Live-Streams bei Joyn, kostenpflichtig bei Eurosport 2 und insgesamt 27 parallelen Streams bei JoynPlus+.

Wer zeigt die Eröffnungsfeier und die Abschlusszeremonie?

  • Olympia-Hoffnung : Das ist Schwimm-Weltmeister Florian Wellbrock
  • Australiens Mariafe Artacho del Solar (Mitte)
    Olympische Spiele 2021 : So laufen die Volleyball-Turniere bei Olympia
  • Ende Juli beginnen die Olympischen Spiele
    Tokio 2020 : Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele

Beide laufen auf Eurosport sowie in den Öffentlich-Rechtlichen Sendern.Das ZDF überträgt am 23. Juli die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiel 2021 in Tokio. Die startet um 13 Uhr deutscher Zeit. Die Abschlussfeier zeigt dann die ARD.

Welche Rolle spielt die Zeitverschiebung?

Wer alle Wettkämpfe live sehen möchte, muss sehr früh aufstehen – oder lange wachbleiben. Wenn es in Tokio 21 Uhr ist, ist es in Deutschland erst 14 Uhr. Die Zeitverschiebung von sieben Stunden sorgt dafür, dass manche Wettkämpfe um drei Uhr nachts mitteleuropäischer Zeit beginnen.

(sed/rent)