Zweigt Ukraine Brennstoff ab?: Europa erhält weniger Gas aus Russland

Zweigt Ukraine Brennstoff ab? : Europa erhält weniger Gas aus Russland

Inmitten der Kältewelle erhalten europäische Länder weniger Gas aus Russland. Moskau beschuldigte die Ukraine, sich mehr als ihren Anteil abzuzweigen. Kiew wies den Vorwurf zurück und erklärte, den Mehrbedarf angesichts der Minusgrade aus seinen eigenen Vorräten zu decken.

Die österreichische OMV erklärte, sie bekämen 30 Prozent weniger Gas aus Russland, könnten dies jedoch durch einheimische Produktion und Vorräte auffangen. Fast 50 Prozent des österreichischen Gasbedarfs wird normalerweise von Russland gedeckt.

Auch andere europäische Gaskunden wie Deutschland, Italien und die Slowakei berichteten über reduzierte Lieferungen. Gazprom bestätigte zwar, dass der russische Gasbedarf angesichts der Kältewelle gestiegen sei, erklärte jedoch, seinen Verpflichtungen gegenüber seinen europäischen Kunden nachzukommen.

(APD)