US-Notenbank: Fed kündigt "geduldigen" Kurs bei Zinspolitik an

US-Notenbank : Fed kündigt "geduldigen" Kurs bei Zinspolitik an

Die Börsen sind zufrieden: Die US-Notenbank Fed hat einen "geduldigen" Kurs bei ihrer Zinspolitik angekündigt.

Sie werde sorgfältig abwägen, wann genau die Zinsen angehoben und damit die Phase der Niedrigzinspolitik beendet werden solle, teilte die Fed am Mittwoch nach einer zweitägigen Konferenz mit, auf der die Richtlinien ihrer Politik für das kommende Jahr festgelegt wurde. Der Leitindex der New Yorker Börse, der Dow Jones, ging nach dieser Ankündigung 300 Punkte nach oben.

Ihre Prognose für die Inflationsentwicklung 2015 korrigierte die Notenbank nach unten. Der Preisauftrieb werde deutlich unter ihrer Zielmarke von zwei Prozent bleiben und sich zwischen 1 und 1,6 Prozent bewegen. Im September waren noch 1,6 bis 1,9 Prozent erwartet worden. Inflationsmindernd wirke sich vor allem der Rückgang der Gas- und Ölpreise aus. 2016 erwartet die Fed weiterhin eine Teuerung zwischen 1,7 und 2 Prozent.

Die Fed hob ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum auf 2,4 Prozent an. Bis er waren 2 bis 2,2 Prozent geschätzt worden. Das liege vor allem am zwischen April und September erreichten Wachstum von 4,3 Prozent, dem größten sei einem Jahrzehnt.

(ap)