Allyson Felix schreibt mit elfter Goldmedaille Leichtathletik-Geschichte

Historischer Sieg: Felix schreibt mit elfter Goldmedaille Leichtathletik-Geschichte

Die Amerikanerin Allyson Felix ist mit ihrem Sieg in der 4x400-m-Staffel in London zum erfolgreichsten Sportler in der Geschichte der Leichtathletik-Weltmeisterschaften geworden.

Die 31-Jährige zog mit nun elf Titeln und fünf weiteren Medaillen am Jamaikaner Usain Bolt vorbei, der ebenfalls elfmal WM-Gold, aber nur drei weitere Medaillen gewonnen hat.

Bolt, der mit Ende der WM in London zurücktrat, hat bei den Titelkämpfen in der britischen Metropole nur eine Bronzemedaille über 100 m gewonnen. Felix gehörte bereits am Samstag zur siegreichen 4x100-m-Staffel der USA. Über 400 m hatte sie Platz drei belegt.

(sid)