Ellbogenschlag im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf: Kevin Stöger droht Strafe

Nach Foul im Fortuna-Spiel: Bochumer Stöger droht nach Ellenbogenschlag Sperre

Beim Spiel von Fortuna Düsseldorf beim VfL Bochum (0:0) sorgte Bochums Kevin Stöger für einen Aufreger: Mit seinem Ellenbogenschlag traf er Fortunas Adam Bodzek im Gesicht. Nun droht ihm eine Sperre.

In der 39. Minute des Montagabendspiels lieferten sich Stöger (24) und Bodzek ein hartes Duell nahe der Mittelfeldlinie. Zunächst beging Bodzek das taktische Foul und brachte Stöger zu Fall. Schiedsrichter Benjamin Cortus pfiff die Szene ab und entschied auf Freistoß für Bochum sowie Gelbe Karte für Bodzek. Dabei übersah Cortus aber den heftigen Ellenbogencheck des auf dem Boden liegenden Stöger. Er traf Fortunas Sechser voll im Gesicht. Die Tätlichkeit blieb vom Schiedsrichter ungeahndet. Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt.

Der VfL Bochum tritt am Freitagabend (18.30 Uhr) beim 1. FC Kaiserslautern an und erwartet noch vor dem Anpfiff eine Mitteilung des DFB über die Härte der nun drohenden Strafe. In Düsseldorf gab es vor fast genau einem Jahr einen ähnlichen Fall – mit einem schlechten Ausgang für den damaligen Fortuna-Profi.

Madlung fehlte drei Spiele

  • Fortuna Düsseldorf : Madlung nach Ellenbogenschlag drei Spiele gesperrt

Oktober 2016: Fortuna Düsseldorf spielte gegen den Karlsruher SC. Großes Gesprächsthema nach Abpfiff war aber nicht das 1:1, sondern der Aussetzer von Fortunas Innenverteidiger Alexander Madlung. Es lief die 87. Spielminute, als Madlung die Nerven verlor und dem Karlsruher Kom im Gedränge einen Ellenbogenschlag verpasste. Die damalige Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus sah die Tätlichkeit nicht, Madlung kam im Spiel ungestraft davon. Im Nachhinein verhängte der DFB aber eine satte Strafe: Für den Ellenbogen-Einsatz musste Madlung eine Sperre von drei Spielen aussitzen.

Nach dem Spiel zwischen der Fortuna und dem VfL beteuerte der Stöger seine Unschuld. Der Bochumer erklärte nach dem Spiel, sein Ellenbogencheck sei "definitiv keine Absicht" gewesen. Er habe seinen Gegenspieler beim Umdrehen unglücklich getroffen. Bodzek gab sich als fairer Sportmann. "Ich glaube ihm das", sagte Fortunas Sechser. Die Situation nachträglich einzuordnen, obliegt nun dem DFB.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ellenbogen-Check gegen Adam Bodzek in Bochum

(ball)