Berlin: Streitigkeiten in Flüchtlingsheimen eskalieren

Berlin : Streitigkeiten in Flüchtlingsheimen eskalieren

In mehreren Flüchtlingsunterkünften ist es zu schweren Auseinandersetzungen gekommen. In einem Heim in Bonn schoss ein Spezialeinsatzkommando der Polizei nach einem Streit auf einen Angreifer; der Mann wurde schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei hatte am Samstag ein 23-Jähriger aus Guinea einen Mitbewohner mit einem Messer attackiert und an Arm und Hand verletzt. Die Situation eskalierte, als der Flüchtling aus dem Fenster sprang und mit zwei Messern bewaffnet auf die Einsatzkräfte zulief. In einem Zeltlager in Dresden gerieten je etwa 50 Asylbewerber aus Syrien und Afghanistan aneinander, wie die Polizei berichtete. Sie bewarfen sich mit Pflastersteinen, Plastikstühlen und Tischen, Zeltstangen, Feldbettteilen und anderen Gegenständen. Acht Menschen wurden verletzt. Auch in Suhl in Thüringen kam es zu Gewalt; 80 Menschen waren beteiligt.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE