Polizei in NRW: Mehr Alkoholkontrollen zum Jahresende

Polizei in NRW : Mehr Alkoholkontrollen zum Jahresende

Zu Weihnachten und Silvester verstärkt die Polizei in Nordrhein-Westfalen die Alkoholkontrollen. "Wer Alkohol trinkt und trotzdem fährt, kann nicht mit Nachsicht der Polizei rechnen", sagte Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Freitag in Düsseldorf.

Bereits 2010 hatte die Polizei zum Jahresende besonders intensive Alkoholkontrollen durchgeführt.

12.500 Fahrzeuge wurden damals angehalten, etwa jeder Dritte musste pusten, teilte das Innenministerium mit.

Bei 263 Fahrern wurden mehr als 0,5 Promille festgestellt. 63 Autofahrer hatten so viel getrunken, dass ihr Führerschein beschlagnahmt wurde, wie es weiter hieß.

(DAPD)