1. Panorama
  2. Ausland

Komiker Stuttering John bekommt Rückruf von Donald Trump aus Air Force One

Einfach so : Komiker bekommt Rückruf von Donald Trump aus Air Force One

Ein US-Comedian hat sich nach eigenen Angaben telefonisch direkt zu US-Präsident Donald Trump in die Air Force One durchstellen lassen. Das Umfeld des Präsidenten soll über den Fall wenig amüsiert sein.

Das Weiße Haus wollte den Vorfall bislang nicht kommentieren. Eine unabhängige Bestätigung für die Echtheit des im Internet verbreiteten Telefonmitschnittes gab es ebenfalls nicht. Zahlreiche US-Medien berichteten aber über die angeblich erfolgreich gestellte Falle. Berichten zufolge soll der Fall im Weißen Haus zu großem Ärger geführt haben.

Komiker John Melendez, der als „Stuttering John“ einen Podcast im Internet betreibt, wählte nach eigener Darstellung die zentrale Nummer des Weißen Hauses und ließ sich verbinden. Die Telefonate zeichnete er auf und veröffentlichte sie in seinem Podcast von 28. Juni.

Nach einigem Hin und Her bekam er einen Rückruf von Trump, der sich zum fraglichen Zeitpunkt am vergangenen Mittwoch an Bord der Air Force One befand. Das angebliche Gespräch mit Trump verlief weitgehend harmlos.

Der Anrufer fragte nach den Chancen auf ein Migrationsgesetz und nach möglichen Kandidaten für einen neuen Richter am Obersten Gerichtshof. Trump machte keine Äußerungen, die er nicht vorher ähnlich bereits öffentlich gemacht hatte.

(csi/dpa)