1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Fragenkatalog der Willicher Grünen zu Corona-Maßnahmen an Schulen

Willicher Grüne : Fragen zu Corona-Maßnahmen an Schulen

Die Willicher Grünen-Fraktion möchte wissen, wie es um den Unterricht in der Pandemie steht.

Die Corona-Pandemie greift tief in das Leben der Bürger ein und stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Im Bereich der Schulen haben Verwaltung und Schulleitungen in Willich mit Maßnahmen zur Eindämmung und zum Infektionsschutz vorbildlich reagiert, findet die Grünen-Fraktion. So seien beispielsweise frühzeitig mit der Kommunikationsplattform „Teams“ und der punktuellen Verbesserung der Internetanbindung der Schulen frühzeitig Vorkehrungen getroffen worden.

Die sogenannte zweite Welle werde mutmaßlich auch in den Schulen massiv zu Auswirkungen auf den präferierten Präsenzunterricht führen. Vor diesem Hintergrund möchte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Verwaltung mit einem Fragenkatalog hinsichtlich der Ausschöpfung möglicher Maßnahmenpotenziale zur Beherrschung der Pandemie unterstützen. Dadurch sollen Informationen eingeholt und somit etwaige politische Nachregelungsbedarfe ermittelt werden.

So wollen die Grünen unter anderem wissen, wie viele Schüler und Lehrer zu einem Stichtag nah am Ausschusstermin positiv getestet werden. Sie fragen: Ist im Stadtgebiet nach den Herbstferien bereits auf Formen des Distanzunterrichts (Hybridunterricht/ganze Klassen) umgestellt worden? Gibt es seitens der Verwaltung ein stringentes Konzept für Maßnahmen, die zeitnah ergänzend umgesetzt werden? Haben sich CO2-Ampeln als sinnvoll erwiesen?

Auch wollen die Grünen wissen, wie viele Räume aktuell nicht nutzbar sind, weil dort nicht gelüftet werden kann. Führt dies zu einer Beschneidung des Unterrichtsangebots? Geklärt werden müsse zudem, wie Ausstattung und Bedarf bei Schülern und Lehrpersonal mit digitalen Endgeräten aus Bundes- und Landesmitteln („Digitalpakt+“) aussehen.

Aus schulischer Perspektive haben sich die Rahmenbedingungen für Unterricht nach den Herbstferien weiter dramatisch verschärft, argumentieren die Grünen. Dies fordere ein dynamisches Nachregeln über Maßnahmenbündel, um handlungsschnell reagieren zu können.

Über den Fragenkatalog sollten mögliche, noch unerschlossene Potenziale für weitere Optimierungen identifiziert werden, um das Infektionsrisiko der Willicher Schüler und Lehrer nachhaltig zu senken. Gleichzeitig sollen angepasste Maßnahmen die vorhandene hohe Unterrichtsqualität weiter stabilisieren, heißt es.

(RP)