1. NRW
  2. Städte
  3. Willich

Willicher Kunstwerke digital von zu Hause aus ansehen

Galerie per PC : Willicher Kunstwerke digital von zu Hause aus ansehen

Einige der Kunstwerke in Willich, die in städtischem Besitz sind, sind der Öffentlichkeit zugänglich, etwa im Skulpturenpark im Schlosspark Neersen oder als Kunst im öffentlichen Raum, wie der Heilige Heribert an der Anrather Kirche.

Das trifft jedoch nicht auf Gemälde und Skulpturen zu, die sich in den Verwaltungsgebäuden und Büros der Stadtverwaltung befinden. Durch eine digitale Kunstgalerie sollen auch diese Werke jetzt öffentlich zugänglich gemacht werden, informiert die Stadt.

Unter www.stadt-willich.de/de/kulturundbildung/­kunstsammlung können Gemälde, Skulpturen sowie Kunst im öffentlichen Raum ganz bequem von zu Hause angesehen werden. Zu den Werken gibt es Informationen und bei öffentlich zugänglichen auch eine Standortangabe.

Jutta Saum, Kuratorin der Stadt Willich, weist darauf hin, dass sich die öffentliche Sammlung noch im Aufbau befindet. „Derzeit zeigt die Kunstsammlung der Stadt Willich nur einen kleinen Ausschnitt der gesamten städtischen Sammlung, sie wird aber stetig erweitert. Wenn neue Kunstwerke online sind, informieren wir hierüber auf der städtischen Homepage und über die sozialen Medien“, sagt sie.

(RP)