Sportverband Schermbeck: Farwick übernimmt

Sportverband Schermbeck: Farwick übernimmt

Der Gemeindesportverband Schermbeck hat einen neuen Vorsitzenden. Rainer Farwick ließ sich aus der Versammlung heraus an die Spitze des Verbandes wählen und löst somit den zurückgetretenen Volker Buchloh ab.

Rainer Farwick ist neuer Vorsitzender des Gemeindesportverbandes (GSV) Schermbeck. Völlig überraschend wurde das 45-jährige Mitglied der Sportschützen Schermbeck zum Nachfolger des Vorsitzenden Volker Buchloh gewählt, der vor sechs Wochen sein Amt niedergelegt hatte. Aus der Versammlung heraus war der bisherige GSV-Jugendwart nominiert worden, wobei ihm der aufbrandende Beifall kaum noch eine Chance gab, sich der Kandidatur zu widersetzen. Nach einer Bedenkzeit von zwei Minuten gab Farwick sein Okay und der GSV hatte eine Sorge weniger.

Rückzieher von Proff

Dabei hatte es zunächst nach einem anderen Mann an der Spitze des Verbandes ausgesehen. Denn die stellvertretende Vorsitzende Eva-Maria Zimprich gab bekannt, dass Stephan Proff im Vorfeld des Treffens seine Bereitschaft signalisiert habe, den Vorsitz zu übernehmen. Doch Proff machte einen Rückzieher. Auch der ehemalige Vorsitzende Klaus Roth lehnte ab. Erst der Vorschlag des Vorstandsmitglieds Helmut Seyer, der Farwick ins Spiel brachte, ebnete den Weg aus der Sackgasse. Für Farwick wird Hans Stark das Amt des Jugendwarts übernehmen. Proff gehört nun ebenfalls dem GSV-Vorstand an, allerdings nur als Beisitzer. Geschäftsführerin Monika Fiethen wurde in ihrem Amt bestätigt.

Weiter keine Gemeinnützigkeit

  • Schermbeck : Autor Buchloh aus Raesfeld liest aus seinen Krimis

Der Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2010 wurde einstimmig verabschiedet. Dem GSV gehören derzeit 17 Vereine mit 6274 Mitgliedern an. Der Versuch, nach mehreren vergeblichen Anläufen in der Vergangenheit, den Schützenverein Damm, die Motorsportfreunde und die Behindertensportgemeinschaft Schermbeck zur Beantragung der Gemeinnützigkeit zu bewegen, scheiterte erneut. Damit kann auch der GSV nicht gemeinnützig werden.

Die im vergangenen Jahr mit viel Zuspruch praktizierte Sportlerehrung in der Soccerhalle "Selecao" soll mit Unterstützung der Verbands-Sparkasse in diesem Jahr in ähnlicher Form wiederholt werden. Vereine, die bislang beim GSV noch keine Anträge auf eine Sportförderung eingereicht haben, können dies noch bis zum 25. März nachholen.

Der GSV bildet finanzielle Rücklagen, um Jugend-Sommerspiele in 2011 oder 2012 durchführen zu können. Außerdem möchte der Verband mit den Rücklagen einen Übungsleitertreff für Frauen finanzieren.

(RP)