Schermbeck: 31-Jähriger führt die CDU in Schermbeck

Schermbeck: 31-Jähriger führt die CDU in Schermbeck

Der CDU-Ortsverband Schermbeck wählte am Dienstagabend einen neuen Vorstand. Zum Nachfolger von Hildegard Franke wurde Marc Lindemann gewählt. Der neue Vorsitzende hat eine Funktion im Rathaus Schermbecks.

Marc Lindemann ist neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Schermbeck. Dienstagabend wurde der 31-jährige Diplom-Verwaltungswirt während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Overkämping einstimmig zum Nachfolger der bisherigen Vorsitzenden Hildegard Franke gewählt, die das Amt im Jahre 2005 von Christian Hötting übernommen hatte.

Zuvor hielt Hildegard Franke Rückschau auf die Aktivitäten seit der letzten Jahreshauptversammlung. Im Mittelpunkt stand die Unterstützung der beiden CDU-Kandidatinnen bei den Landtags- und Bundestagswahlen. "Es freut mich auch ganz persönlich, dass Charlotte Quik unsere Schermbecker Interessen seit Juni in Düsseldorf vertritt", bekannte Hildegard Franke. Ihre Freude über den erneuten Erfolg der Bundestagsabgeordneten Sabine Weiss verband Franke mit der Sorge um die langwierige Regierungsbildung.

Nach 13 Jahren kandidierte Hildegard Franke nicht mehr für den Vorsitz. "Ich war nicht immer bequem, aber letztlich war unsere gemeinsame Arbeit gut", bilanzierte Franke ihre Leistung als Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Schermbeck. In dieser Funktion hat sie wesentlich zur Verjüngung der Parteiführung beigetragen.

Viel Lob enthielt der Brief Charlotte Quiks, den der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Ulrich Stiemer verlas: "Für die geleistete Arbeit danke ich dir ganz herzlich und hoffe, dass du auch künftig eine wichtige Ratgeberin für deinen Ortsverband, aber auch für den Gemeindeverband und unsere CDU sein wirst. Ein persönliches Dankeschön möchte ich an dich richten für die große Unterstützung, die du mir im Landtagswahlkampf und in der ersten Zeit im neuen Amt hast zukommen lassen - kein Termin in Schermbeck, bei dem ich nicht auf dich zählen durfte."

  • Stadt Willich : Pakusch ist der neue CDU-Vorsitzende

Ohne einen Gegenkandidaten zu benennen, folgten die 27 Stimmberechtigten bei den Vorstandswahlen dem Vorschlag des scheidenden Vorstands. Der neue Vorsitzende Marc Lindemann ist stellvertretender Ordnungsamtsleiter im Schermbecker Rathaus. Der gebürtige Gladbecker, der seit 1998 in Schermbeck wohnt, gehört seit 2005 der JU an, deren Vorsitz er von 2007 bis 2010 innehatte. Im Jahre 2007 wurde er Mitglied des CDU-Gemeindeverbandsvorstands. Seit 2016 ist er Mitglied des CDU-Kreisvorstands.

Auch die beiden bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Engelbert Bikowski und Marietheres Stenert kandidierten nicht mehr. Die 31-jährige Kathrin Felisiak, die schon Schriftführerin in der Jungen Union war und dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbands angehört, wurde ebenso zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wie der 57-jährige Polizeibeamte Rainer Gardemann, der seit 1989 Ratsmitglied ist und als Vorgänger von Christian Hötting den CDU-Ortsverband Schermbeck leitete.

Als Mitgliederbeauftragte gehört Kristina Flammer dem Vorstand an. Schriftführer ist Christian Schröder, der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung. Zu Beisitzern wurden Hildegard Franke, Christian Gaffke, Andreas Heuwing, Rüdiger Kroes, Stefanie Schulz, Alexander Warmers und Florian Weßel gewählt.

Auf eine Diskussion über künftige Arbeitsschwerpunkte des Ortsverbandes Schermbeck wurde an diesem Abend verzichtet. Stattdessen stand ein Heringsessen an, das Hildegard Franke im Jahre 2006 eingeführt hatte und das seither ebenso wie die jährliche Radtour zu den geselligen Highlights der CDU in Schermbeck gehört.

(RP)