1. NRW
  2. Städte
  3. Wassenberg

Wassenberg: Das Schulumfeld kreativ nutzen

Wassenberg : Das Schulumfeld kreativ nutzen

Auch in diesem Jahr öffnete die Martinus-Schule Orsbeck ihre Gartenpforte. Neben Aktionen wie Crash Kurs Tanzen, Kooperationsspiele und Bewegungsparcours hatte das gesamte Team der Martinus-Schule sich Gedanken zu einer ganztägigen, pädagogischen Betreuung und Förderung der Kinder gemacht.

Schulleiterin Elvira Tholen: "Ein vielfältiges Angebot gibt es im Vor- und Nachmittag, aber manchmal sind uns die Fördermöglichkeiten, die zum Beispiel im Freien Spiel auf dem Schulhof gegeben sind, gar nicht bewusst". OGS-Leiterin Andrea Fuchsmann betonte: "Wir wollen ein Schulumfeld schaffen, das die Kinder inspiriert, Wünsche der Kinder berücksichtigt und gezielt Anregungen für eine gute Entwicklung der Kinder in allen Lernbereichen bietet." Im Rahmen einer Ganztagskonferenz wurde dann gemeinsam herausgearbeitet, welche Funktionen und Ziele in den einzelnen Lern- und Erfahrungsbereichen stecken. Diese wurden den sehr interessierten Eltern und Besuchern auf Plakaten präsentiert, während sich die Kinder mit Begeisterung auf den Pfad der Sinne begaben.

Sie befassten sich mit Akustik bei der Herstellung von Musikinstrumenten, gestalteten Kreisel zur visuellen Wahrnehmung, stellten Minitreibhäuser im Schulgarten her und vieles mehr. Zum "grünen Klassenzimmer" lockten musikalische Darbietungen und Aufführungen der Kinder. Regen Austausch gab es in der Cafeteria und in gemütlichen Verweilplätzen bei leckeren Gemüse-Sticks und Obstspießen.

Eine rundum schöne Veranstaltung, die resultiert aus einer guten Verknüpfung von Vor-und Nachmittagsangeboten und zu der ebenfalls zahlreiche helfende Eltern beigetragen haben.

(RP)