1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Lokalsport: Adventskalender für neue Frauenpower

Lokalsport : Adventskalender für neue Frauenpower

Die Drittliga-Handballerinnen des HSV Gräfrath haben mit den Synchronschwimmerinnen des TSV Aufderhöhe und den Regionalliga-Fußballerinnen des SV Eintracht den Förderverein Frauenpower im Sport Solingen gegründet.

"Unsere Motivation liegt darin, den Frauen-Leistungssport in Solingen zu fördern", erklärt Frank Schütz, Manager der Handball-Frauen des HSV Gräfrath. "Deshalb haben wir gemeinsam mit den Fußballerinnen des SV Eintracht und der Abteilung Synchronschwimmen des TSV Aufderhöhe einen Förderverein gegründet." Der Verein trägt den Titel "Frauenpower im Sport Solingen" und möchte "Leistungsmannschaften" unterstützen. Dem Vorstand des Vereins gehören - neben Schütz als Vorsitzenden - auch Andrea Rohrbach-Kerl (2. Vorsitzende/Eintracht), Thomas Fuhlbrügge (Schriftführer/TSV) und Ann-Kathrin Hadamek (Kassenwartin/Eintracht) an.

"Durch gemeinsame Aktionen möchten wir die Rahmenbedingungen der Vereine verbessern, etwa in den Bereichen qualifiziertes Training, medizinische Betreuung und Unterbau." Zudem möchte der neue Förderverein die Mannschaften auch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. "Die Vereine, die Leistungssport anbieten, sind ja in der Öffentlichkeit nicht so präsent, wie wir uns das vorstellen", erzählt Schütz.

Natürlich gehört auch die Gewinnung neuer Sponsoren, Mitglieder und ehrenamtlicher Helfer zu den Aufgaben des Fördervereins Frauenpower - der sich nicht als geschlossene Gesellschaft versteht. "Wir würden gerne weitere Vereine und Mannschaften aufnehmen, allerdings gibt es im Leistungsbereich in Solingen nicht so viele", weiß Schütz.

Als erste Aktion hat der Förderverein einen Adventskalender herausgegeben - in einer Auflage von 1000 Stück. Angeboten wird der Kalender zum Stückpreis von fünf Euro von den drei Vereinen, die pro verkauften Exemplar drei Euro erhalten.

Ab dem 1. Dezember bis Heiligabend wird täglich unter notarieller Aufsicht eine Gewinn-Nummer gezogen. Wer den zur Nummer passenden Kalender besitzt, hat gewonnen. "Wir verlosen Preise im Wert von rund 2500 Euro. Überwiegend sind es Verzehr- und Einkaufsgutscheine Solinger Unternehmen und Einzelhändler", erzählt Schütz. Die Gewinne werden Anfang Januar im Rahmen eines Neujahrsempfangs des Fördervereins übergeben.

(RP)