1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: "Selten Selters" macht Zirkus auf dem Zöppkesmarkt

Solingen : "Selten Selters" macht Zirkus auf dem Zöppkesmarkt

In der nächsten Woche fällt die Entscheidung darüber, wer in den nächsten fünf Jahren den traditionellen Markt in Solingens Innenstadt ausrichten darf. Wer auch immer den Zuschlag bekommt, auf die Gruppe "Selten Selters" kann sich der Veranstalter verlassen.

"Wir sind seit 2005 dabei" sagte Thomas Duisberg, Chef der neun Männer starken Truppe, die ihren Stand wieder auf dem Fronhof aufbauen wird. "Bei uns allen kribbelt es schon stark" sagt Thomas Duisberg, "obwohl es mordsmäßig viel Arbeit ist". Bereits im März beginnen die Planungen, denn die Gruppe denkt sich immer ein neues Thema aus. Bevor diesmal die heiße Phase anbricht, übergab "Selten Selters" der Grundschule Katternberg eine Spende von 1000 Euro aus dem Erlös des Vorjahres.

Neue CD erscheint

In diesem Jahr wird für die Kita Wiener Straße Trödel verkauft, und dazu gespielt, gezaubert und balanciert, denn der Stand steht unter dem Motto "Cirque Desolat" und soll die desolaten Zustände nicht nur in der Klingenstadt persiflieren. Dazu wurde auch wieder eine CD produziert, "Kasse voll" ist eine Parodie auf die "Toten Hosen" und wird gegen eine Spende von fünf Euro am Stand ausgehändigt. Dreimal täglich führen die Männer am Freitag, Samstag und Sonntag ihre Show mit Akrobaten und wilden Tieren auf, bevor der Zirkus am Abend von der Musik abgelöst wird.

"Wir haben an unserem Stand immer Livemusik gehabt, aber diesmal bieten wir ein ganz besonderes Musikprogramm," teilte Duisberg mit. Am Freitag spielen ab 19.30 Uhr die "Pirates of Love", am Samstag treten zur gleichen Zeit "Mike and the Waiters" auf. Sonntagmittag singen die Kita-Kinder aus Höhscheid, "und dann erwartet unser Publikum ein ganz besonderes Highlight" kündigt Duisberg an.

Jascha Welzel und Jan Hauke bezeichnen sich selbst als Solinger Jungs, als Gruppe "Freifall" haben sie die Musikszene im Sturm erobert. Am Freitag gastieren sie bei den Londoner Paralympics im Deutschen Haus des Olympischen Dorfs, "und extra wegen des Auftritts bei uns kommen sie früher zurück" sagte Duisberg mit ein wenig Stolz in der Stimme.

"Alle treten ehrenamtlich auf, auch unser DJ Jens, der für die Musikanlangen verantwortlich ist," betonte Thomas Duisberg. Es also alles bestens angerichtet für die speziellen Solinger tollen Tage im September.

(wgu)