1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Dortmunder Hauptbahnhof: Mann aus Solingen wird bei Streit um Fahrkarte verletzt

Dortmunder Hauptbahnhof : Mann aus Solingen wird bei Streit um Fahrkarte verletzt

Im Dortmunder Hauptbahnhof ist am Samstag ein Streit um eine Fahrkarte eskaliert. Ein Mann aus Solingen sprang auf die Gleise. Anscheinend ging es bei dem Streit zwischen zwei Männern um eine Fahrkarte.

Das teilte die Polizei am Montag mit. Bahnmitarbeiter informierten den Angaben zufolge am Samstagmorgen die Bundespolizei über eine Schlägerei am Bahnsteig. Dort waren ein 31-jähriger Mann aus Moers und ein 28-Jähriger aus Solingen aneinandergeraten. Grund für die Auseinandersetzung soll der Streit um einen Fahrausweis gewesen sein.

Der 31-jährige Moerser soll auf seinen Kontrahenten eingeschlagen haben, der daraufhin auf die Gleise gesprungen sein soll, um sich zu retten.

Der Solinger wurde erheblich im Gesicht verletzt und wurde in eine Dortmunder Klinik gebracht. Ob er durch Faustschläge oder den Sprung in die Gleisanlagen verletzt wurde, konnte die Polizei bislang nicht klären.

Gegen den polizeibekannten 31-Jährigen leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

(sef)