1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Rommerskirchen: Knechtstedener Straße: Sanierung erst im Herbst

Rommerskirchen : Knechtstedener Straße: Sanierung erst im Herbst

Die geplante Erneuerung der Knechtstedener Straße (Landesstraße 280) ist verschoben worden. Wie ein Mitarbeiter von Straßen NRW als zuständigem Baulastträger am Freitag auf Anfrage mitteilte, ist die Sanierung der Fahrbahn nun für den kommenden Herbst geplant. "Abstimmungsschwierigkeiten" seien für die Verzögerung verantwortlich, so der landeseigene Betrieb. Ursprünglich sollte die Knechtstedener Straße ab dem Kreisverkehr in Anstel bis etwa zur Gemeindegrenze mit Dormagen bereits im Frühjahr umfangreich erneuert werden. Im Winter hatten sich handtellergroße Löcher in der Fahrbahndecke gebildet.

Diese wurden durch einen Reparaturtrupp von Straßen NRW zunächst provisorisch geflickt. Autofahrer hatten sich zuvor über die zum Teil sehr tiefen Aushöhlungen beschwert und Schäden an ihren Fahrzeugen befürchtet. Seit den Ausbesserungen stehen in diesem Bereich Warnschilder, die auf "Straßenschäden" hinweisen, und es gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 Kilometer pro Stunde. Die L 280 wird als direkte Verbindungsstraße zwischen Rommerskirchen und Dormagen stark genutzt, auch von Linienbussen.

(bero)