Rheinberg: DRK dankt Blutspender-Jubilaren

Rheinberg : DRK dankt Blutspender-Jubilaren

Der Stadtverband Rheinberg des Deutschen Roten Kreuzes hat die Freiwilligen eingeladen. Von 878 Spendern waren 47 zum ersten Mal da.

Für Josefine Setzkorn ist es geradezu eine Selbstverständlichkeit regelmäßig etwas von ihrem Blut zu spenden. Sie wurde jetzt zu ihrer 160. Blutspende vom Deutschen Roten Kreuz geehrt. "Ich habe schon mit 17 Jahren angefangen" erzählt die heute 75 Jahre alte Blutspende-Jubilarin. Sie ist der beste Beweis, dass Blutspenden jung und fit hält.

Im vergangenen Jahr gab es insgesamt zehn Blutspende-Termine in Rheinberg, Budberg und Alpsray. Es kamen zu diesen Terminen insgesamt 878 Spender, darunter auch 47 Menschen, die zum ersten Mal in ihrem Leben Blut gespendet haben. Bei einer Sonderaktion beim Internet-Großhändler Amazon kamen sogar 995 Spenden zusammen, teilte das DRK jetzt mit.

Das Deutsche Rote Kreuz ist dankbar für jede Spende und hat jetzt die 16 Spender als beispielhaft ausgezeichnet, die im Jahr 2017 zum 50., 75., 100., 150. und 160. Mal ihr Blut für andere zur Verfügung gestellt haben. 50 Mal Blut gespendet haben Sabine Kajin, Petra Fröhlich, Theodor Müthing, Baldur Dargel, Wilfried Cleve, Thomas Schibelka und Detlef Nowak. Bereits 75. Mal sind Joachim Sy, Paul Oelinger und Karl Heinz Altenhövel beim DRK zur Ader gelassen worden. Auf runde 100. Blutspenden bringen es nun Detlef Griesbach, Werner Kempken, Hans Peter Ingenerf und Ralf Udo Höhle. Ganze 150 mal spendete Dirk Kuhlmann sein Blut. Rekordspenderin und den eifrigen Spendern ist Josefine Setzkorn mit 160 Besuchen beim DRK-Team.

Die nächsten Blutspende-Termine in Rheinberg und seinen Ortsteilen stehen bereits fest. Das DRK-Team hofft am Sonntag, 30. März, von 9 bis 13 Uhr im Kindergarten in Alpsray, dann am Dienstag, 3. April, von 15 bis 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Peter in Rheinberg und schließlich am Dienstag, 10. April, von 15.30 bis 19.30 Uhr im DRK Heim Budberg wieder auf jede Menge Spender.

Außerdem kann man in Borth im Pfarrzentrum St. Evermarus am Montag, 11. Juni, und am Montag, 29. Oktober, von 16 bis 19.30 Uhr, Blut spenden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE