Neuss: Zehnjähriger von Radkappe am Kopf getroffen

Fahrerflucht in Neuss : Zehnjähriger bekommt Radkappe an den Kopf

Ein Junge hat auf seinem Fahrrad fahrend in Neuss eine Auto-Radkappe an den Kopf bekommen und ist dabei leicht verletzt worden. Bei dem Vorfall am Mittwoch habe ein Auto die Radkappe verloren, als es den Zehnjährigen überholen wollte, teilte die Polizei mit.

Ein Junge hat in Neuss die Radkappe eines Autos an den Kopf bekommen und ist dabei leicht verletzt worden. Der Fahrer des Wagens fuhr einfach weiter.

Bei dem Vorfall am Mittwoch habe ein Auto eine Radkappe verloren, als es den Zehnjährigen überholen wollte, teilte die Polizei mit.

Gegen 11 Uhr fuhr der Zehnjährige mit seinem Fahrrad auf der Martinstraße. Als ihn ein Auto überholte, soll es eine Radkappe verloren haben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei flog der Gegenstand gegen Kopf und Helm des Kindes. Aus dem Wagen seien zwei Frauen gestiegen, hätten den Felgenschutz aufgehoben und seien nach Angaben des Jungen weggefahren.

Der Zehnjährige aus Grevenbroich blieb leicht verletzt und mit kaputtem Fahrradhelm zurück. Er erstattete später in Begleitung seiner Mutter Anzeige bei der Polizei. Gesicherte Erkenntnisse zum Auto liegen noch nicht vor. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem Vorfall (02131 3000).

(seeg/dpa)
Mehr von RP ONLINE