1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Belgierin versteckt Drogen in Schuhen

Verkehrskontrollen in Neuss : Belgierin versteckt Ecstasy und Kokain in Schuhen

Die Polizei hat am Wochenende in Neuss Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Dabei erwischten die Beamten elf Autofahrer, die unter Einfluss von Drogen am Steuer saßen.

Am Grefrather Weg maßen die Beamten am Freitag zwischen 15 und 18 Uhr insgesamt 315 Verkehrsteilnehmer mit zu hoher Geschwindigkeit. 31 Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeldverfahren. Zwei von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Mit 96 km/h, anstelle der erlaubten 50 km/h innerhalb der geschlossenen Ortschaft war ein Motorradfahrer der unrühmliche "Tagessieger". Ihn erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, eine Geldbuße von rund 200 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Am Sonntag kontrollierte die Polizei an der Straße "Am Blankenwasser" mit dem Schwerpunkt "Betäubungsmittel im Straßenverkehr". Insgesamt fielen elf Autofahrer auf, die offenbar unter Drogeneinfluss standen. Sie erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren (beim ersten Verstoß dieser Art: Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei sowie ein Fahrverbot von einem Monat), sowie ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Eine 48-jährige Verdächtige aus Belgien versteckte zudem geringe Mengen Ecstasy und Kokain in ihrer Kleidung und den Schuhen. Bei ihrem 51-jährigen Begleiter konnten ebenfalls Drogen in den Schuhen aufgefunden werden. Auch bei einem 27-jährigen Belgier stellten die Beamten nicht nur Anhaltspunkte einer Verkehrsuntüchtigkeit fest, sondern auch geringe Mengen Kokain sicher. Zwei weitere Kraftfahrer waren alkoholisiert.

Ein Arzt entnahm den betroffenen Autofahrern Blutproben. Die ausländischen Verkehrsteilnehmer mussten vor Ort eine Sicherheitsleistung zahlen. Daneben ahndete die Polizei auch Geschwindigkeitsübertretungen und Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie das Handyverbot am Steuer.

(ots)