Neuss: Autotransporter kracht gegen Industriebahn

Neuss : Autotransporter kracht gegen Industriebahn

Am Samstagmorgen fuhr der Fahrer eines Autotransporters wahrscheinlich bei Rotlicht über eine Kreuzung. Er krachte in eine Industriebahn, die nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der Anhänger des Transporters wurde herumgeschleudert und riss zwei Ampeln um.

Am Samstag gegen 8.50 Uhr wollte ein 33-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Autotransporter von der Floßhafenstraße in die Tilsiter Straße abbiegen. Dabei missachtete er wahrscheinlich das Rotlicht der Ampel, die den Schienenverkehr regelt.

Der 43-jährige Lokführer einer herannahenden Industriebahn leitete noch eine Notbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Anhänger des Transporters wurde durch die Wucht des Aufpralls herumgeschleudert und riss dabei zwei Ampeln um.

Der Anhänger und vier nagelneue Autos wurden erheblich beschädigt. Der Fahrer des Lkws erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 130.000 Euro. Da die Industriebahn und der Autotransporter ineinander verkeilt waren, dauerte die Bergung ungefähr drei Stunden. Zu erheblichen Verkehrsstörungen kam es nicht.

(ots)
Mehr von RP ONLINE