Neuss: Landtagswahl: Neusser ist Piraten-Spitzenkandidat

Neuss : Landtagswahl: Neusser ist Piraten-Spitzenkandidat

Es ist der beste Listenplatz, den je ein Neusser Landtagskandidat belegen konnte: Joachim Paul, der sich am Montag in einer Stichwahl als Landtagskandidat der Piratenpartei für Neuss durchsetzen konnte, steht seit Samstag als Piraten-Spitzenkandidat fest.

Der 54-jährige promovierte Biophysiker, der beim Landschaftsverband Rheinland als Medienpädagoge beschäftigt ist, wurde per Urwahl von den Mitgliedern beim Parteitag in Münster mit etwas mehr als 50 Prozent der Stimmen auf Listenplatz eins gewählt. Ein unerwartetes, nach Ansicht des Neussers Lukas Lamla aber nicht unverdientes Ergebnis: "Joachim Paul", so Lamla als landesweiter Koordinator des Wahlkampfes der Piraten, "hat das Wahlprogramm aktiv mitgestaltet, arbeitet konzeptionell, ist viel unterwegs und setzt sich aktiv ein."

Paul, der mit den Themen Bildung, Forschung und Medien antreten will, habe großen Rückhalt im Landesverband. Lamla selbst konnte am Sonntag überraschend Listenplatz zwei erringen — das Piraten-Führungsquartett besteht also zur Hälfte aus Neussern.

(NGZ/top)
Mehr von RP ONLINE