Serie "woran Glaubt Moers?": Kirsten Hecker glaubt . . . an energetische Heilung

Serie "woran Glaubt Moers?": Kirsten Hecker glaubt . . . an energetische Heilung

104.377 Menschen leben in Moers. Jeder für sich ist einzigartig. Viele von ihnen haben starke Überzeugungen, an denen sie ihr Leben ausrichten. In "Woran glaubt Moers?" sollen sie zu Wort kommen.

In der Medizin wird behandelt, aber häufig nicht die eigentliche Ursache behoben. Wir suchen den Fehler im Denken", sagt Kirsten Hecker. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Sandra Felgenträger führt sie seit 2010 "Luminosum". Beide sind Heilpraktikerinnen, die sich unter anderem der Reiki-Therapie verschrieben haben. Durch Handauflegen soll hierbei eine Energie durch den Körper des Patienten fließen und eine heilende Wirkung entfalten.

"Ich habe früher im Büro Darlehen verwaltet", sagt Hecker. "Ich wollte aber immer schon die Welt besser machen. Als ich auf Reiki gestoßen bin, als ich die Energie gespürt habe, hat mich das im Herzen berührt." Junge und Alte, Gesunde und Kranke kommen nun zu Luminosum und lassen sich therapieren. Religiosität ist nicht notwendig. "Jeder kann zu uns kommen, egal woran er glaubt", sagt Hecker.

Durch ihren Kontakt mit der Reiki-Therapie sind Hecker und Felgenträger auch selbst wieder spiritueller geworden. "Lange Zeit waren Kirche, Religion und Glauben kein Thema für mich. Durch Reiki habe ich wieder eine Nähe zur göttlichen Quelle gespürt", sagt Hecker. Felgenträger ergänzt: "Meine Familie hatte nicht viel mit Kirche zu tun, durch Reiki habe ich gemerkt: 'Da ist etwas, da fließt etwas.'"

  • Woran glaubt Moers? : Dorothea Heeb glaubt . . . an den Vaishnavismus

Dass die klassische Wissenschaft nicht alle ihre Überzeugungen teilt, stört die beiden nicht sonderlich. "Wir sind nicht von der Wissenschaft abhängig", sagt Hecker. Sie störe vor allem das oft negative menschliche Miteinander. "Ich tue was mir möglich ist, um mehr Harmonie zu schaffen."

MARC LATSCH

(RP)