Lokalsport: Neuwerk in der Rückrunde weiterhin unbesiegt

Lokalsport: Neuwerk in der Rückrunde weiterhin unbesiegt

A Während Tabellenführer TDFV das Viersener Derby beim ASV II gewonnen hat und so dem Aufstieg wieder einen Schritt näher gekommen ist, haben sich die Verfolger in direkten Duellen gegenseitig die Punkte weggenommen. Nutznießer waren Kleinenbroich (2. Platz) und Neuwerk (4.), die jeweils einen Rang kletterten. Im Keller verlor Rheindahlen gegen den 1. FC Viersen II und konnte sich somit nicht vom spielfreien KFC Welate Roj absetzen.

A Während Tabellenführer TDFV das Viersener Derby beim ASV II gewonnen hat und so dem Aufstieg wieder einen Schritt näher gekommen ist, haben sich die Verfolger in direkten Duellen gegenseitig die Punkte weggenommen. Nutznießer waren Kleinenbroich (2. Platz) und Neuwerk (4.), die jeweils einen Rang kletterten. Im Keller verlor Rheindahlen gegen den 1. FC Viersen II und konnte sich somit nicht vom spielfreien KFC Welate Roj absetzen.

VfB Korschenbroich - SF Neuwerk 1:3 (1:1). Der VfB ging Mitte der ersten Halbzeit durch Luca Noever in Führung. Tim Güth markierte aber mit dem Pausenpfiff den Ausgleich für die Sportfreunde. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Robin Beckers für die Gästeführung. Zweimal Gelb gleich Gelb-Rot gleich Platzverweis - das erlebte Tim Güth und schadete vermutlich damit seinem Team. Doch die bewiesen Moral und Fabian Krah sorgte dann kurz vor dem Ende noch für eine Ergebnisverbesserung. Der VfB fiel dadurch von vier auf fünf zurück, Neuwerk nimmt nun deren Platz vier ein und bleibt somit bestes Rückrundenteam.

TuS Wickrath - Fortuna 2:1 (0:1). Sergio Marchen Herranz sorgte kurz vor dem Seitenwechsel für die Gästeführung. Sebastian Jäkel und Benedikt Kantert drehten kurz nach dem Wiederanpfiff per Doppelschlag die Partie. "Eigentlich wäre ein Remis gerechter gewesen, rechnet man die Chancen der Fortunen mit ein. So jedenfalls nehmen wir die drei Zähler dankend an", sagte TuS-Trainer Dirk Horn, der nach langer Zeit mal wieder einen größeren Kader zur Verfügung hatte.

Teut. Kleinenbroich - Polizei SV 2:1 (1:0). Patrick Hüls zur Pausenführung und Philipp Richter sorgten für die Teutonen-Führung. Zouhair el Boudali konnte wenig später für den PSV nur noch verkürzen.

  • Lokalsport : Nur noch Kleinenbroich und TDFV verlustpunktfrei

RW Hockstein - BWC Viersen 1:3 (1:0). Die frühe Hocksteiner Führung in der fünften Minute durch Nils Muders hatte nur bis direkt nach dem Seitenwechsel Bestand. Timo Wirtz und Patrick Geisbusch (2) sorgten dafür, dass die Gäste den Dreier mit nach Helenabrunn nahmen.

SC Rheindahlen - 1. FC Viersen II 3:5 (2:2). Tobias Hansen, der eigentlich schon aufhören wollte, sorgte in der ersten Minute gestern für das schnellste Tor des Tages und damit die Gästeführung. Lutz Soggeberg und Pierre Mehlmann drehten dann im Verlauf der folgenden 20 Minuten das Spiel. Damit war die Herrlichkeit für den SCR vorbei, denn die Viersener zogen auf 5:2 davon, dabei sorgte ein Eigentor für den Schlusstreffer.

SC Hardt - Spvg. Odenkirchen II 1:1 (0:0). "Es war eine intensiv geführte Partie, in der die beiden Torhüter im Fokus standen und das gerechte Unentschieden festhielten", sagte Hardts Trainer Raimund Schleszies. Sinan Yasar markierte die Hardter Führung kurz nach der Pause, Oliver Schoepp glich eine Viertelstunde später für die Sportvereinigung aus. Odenkirchen trat damit Rang zwei an Kleinenbroich ab, hat aber ein Spiel weniger.

(hohö)
Mehr von RP ONLINE