Erkrath: Kommentar: Immer schön der Reihe nach

Erkrath : Kommentar: Immer schön der Reihe nach

Es ist sehr ärgerlich, wenn die politische Mehrheit vor zwei Jahren einen Auftrag an die Verwaltung erteilt hat und es passiert und passiert nichts. Schlimmer noch: Es steht zu befürchten, dass auch in den nächsten Monaten in punkto Radwegekonzept nichts passiert.

Zurück bleibt nun bei einigen Politikern das schale Gefühl, man könne beschließen was man wolle und die Verwaltung macht wiederum was sie will. Allerdings stehen der Verwaltung in punkto Personal nun Mal begrenzte Ressourcen zur Verfügung. Das müssen die Politiker akzeptieren oder mehr Geld für mehr Personal zur Verfügung stellen. Ob Peter Knitsch ausgerechnet beim Radwegverkehrskonzept so auf die Pauke hauen muss, sei dahin gestellt. Das Thema Rad fahren in Erkrath ist zwar wichtig, aber es gibt eben andere Dinge, die zuerst erledigt werden müssen wie die Sanierung des Hochdahler Markts und des Sandheider Zentrums. Ganz abgesehen von zwei großen Menschen an den Gymnasien, die gebaut worden sind. Und schnitzen kann sich die Verwaltung ihre Mitarbeiter nicht.

(RP)