Unfall auf der A57 bei Meerbusch: Lkw kollidieren - Gülle läuft aus

Lkw-Unfall : Auf der A57 bei Meerbusch läuft Gülle aus

Am Nachmittag sind auf der A57 zwischen dem Kreuz Kaarst und dem Kreuz Meerbusch zwei Lastwagen zusammengestoßen. Ein Güllelaster wurde dabei derart beschädigt, dass Gülle auf die Fahrbahn lief. Die Autobahn ist teilweise gesperrt.

Am Nachmittag sind auf der A57 zwischen dem Kreuz Meerbusch und dem Kreuz Kaarst zwei Lastwagen zusammengestoßen. Ein Güllelaster wurde dabei derart beschädigt, dass Gülle auf die Fahrbahn lief. Die Autobahn war zeitweise gesperrt.

Die beiden Lkw kollidierten laut Polizei gegen 13.45 Uhr an einem Stauende in Fahrtrichtung Köln. Beide Fahrer kamen verletzt ins Krankenhaus, einer muss zur Beobachtung dort bleiben.

Aus einem der Lkw lief Gülle auf die Fahrbahn. Die Autobahn musste deshalb gereinigt und die Gülle aus dem beschädigten Tank umgepumpt werden. Auf der A57 waren deshalb in Fahrtrichtung Köln zeitweise nur der dritte Fahrstreifen und die Parallelfahrbahn frei.

Auch nachdem die Sperrung am Abend aufgehoben wurde, gab es weiter Stau.

(lsa)
Mehr von RP ONLINE