Meerbuscher fotografieren ihre Heimat

So schön ist Meerbusch: Nebelschwaden am Latumer See

Sonnenaufgänge, die niederrheinische Landschaft oder tolle Abendstimmungen: Unsere Leser machen tolle Fotos von ihrer Heimat.

(ena) Wer früh morgens unterwegs ist, kann die Landschaft in und um Meerbusch oft in besonderer Art und Weise entdecken: einsam, geheimnisvoll, still.

RP-Leserin Jutta Ermecke hat dieses schöne Winterfoto an die Redaktion geschickt. Sie selbst beschreibt es als „ein Winterbild ohne Sonne und blauen Himmel – dafür aber mit reichlich Nebel“. Ihr Foto zeigt die Bäume an einem Feldweg am Latumer See. Der Nebel hat sich darauf wie ein Schleier über die Landschaft gelegt. Später hat sich der Dunst dann aber doch noch verzogen.

Haben Sie auch ein besonderes Foto, das Meerbusch von einer ganz anderen Seite zeigt? Dann schicken Sie uns Ihre Bilder gerne an meerbusch@rheinische-post.de. Wir veröffentlichen diese dann in loser Reihenfolge in einer der kommenden Ausgaben.

Mehr von RP ONLINE