1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Ampel an Kreuzung in Osterath aus Sicherheitsgründen abgeschaltet

Verkehr in Meerbusch : Ampelanlage an Kreuzung in Osterath bleibt außer Betrieb

Im Gleisbereich des Bahnübergangs an der Strümper Straße gab es einen Kabelschaden, der kurzfristig nicht behoben werden kann. Aus Sicherheitsgründen wurde daher die Ampel an der Kreuzung abgestellt, damit sich der Verkehr nicht auf den Bahnübergang zurückstaut.

Die Ampelanalage an der Kreuzung Strümper Straße/Hochstraße/Bahnhofsweg/Krefelder Straße in Osterath bleibt auf unbestimmte Zeit außer Betrieb. Dies hat der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW am Montag, 26. Juli, mitgeteilt. Grund dafür ist ein Kabelschaden im Gleisbereich des nahegelegenen Bahnübergangs an der Strümper Straße, der kurzfristig nicht behoben werden kann. Aus Sicherheitsgründen muss daher die Ampelanlage an der Kreuzung abgestellt werden, damit sich der Verkehr nicht auf den Bahnübergang zurückstaut. Für die Strümper Straße bzw. die Hochstraße gilt daher eine entsprechende Vorfahrtsregelung. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat am Montag zusätzliche Hinweisschilder aufgestellt, um den Verkehr sicherer zu regeln. Verkehrsteilnehmer sollten – auch wenn sie vorfahrtberechtigt sind – dennoch vorsichtig in den Kreuzungsbereich einfahren.