1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Leichlinger Jugend "kreiselt" in Opladen

Leichlingen : Leichlinger Jugend "kreiselt" in Opladen

Mehrere Polizeiwagen hatten bereits mehr als eine Stunde am Berliner Platz gewartet. Um kurz nach 13 Uhr zog die Leichlinger Jugend dann auch an diesem Rosenmontag wieder in den Kreisverkehr ein. Traditionell kommen einige hundert Schüler und Jugendliche am Rosenmontag aus der Blütenstadt zum Opladener Zoch. Früher oft ein Ärgernis.

Heute jedoch wird die obligatorische Runde der Jugendlichen im Einverständnis mit der Polizei gedreht. Deren Zugeständnis, den Kreisverkehr zu Gunsten der Feierwütigen für kurze Zeit zu sperren, vermied auch in diesem Jahr wieder unangenehme Auseinandersetzungen.

Sogar der Rasen des Berliner Platzes blieb verschont. Die Jugendlichen hatten ausdrücklich zugesagt, ihn nicht betreten zu wollen. Mit Sprechgesängen und der Parole "Ohne Leichlingen wär' hier gar nichts los" wanderten die Jugendlichen nach der Freigabe des Kreisverkehrs weiter in Richtung Opladener Innenstadt.

Nach wenigen hundert Metern jedoch schwand das Gemeinschaftsgefühl der Leichlinger, so dass ein gemeinsames "Humba Täterä" in der Fußgängerzone bereits nicht mehr zustande kam.

(RP)