1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Feuerwehr Leichlingen: Schmidtberg zieht Bilanz

Leichlingen : Feuerwehr Leichlingen: Schmidtberg zieht Bilanz

Auch wenn er in der vergangenen Woche das operative Geschäft an seinen Stellvertreter abgegeben hat – Horst Schmidtberg trägt sich nicht mit dem Gedanken an Aufgabe. Der bisherige Leichlinger Stadtbrandmeister, um dessen Posten ein Rennen in der Wehr entstanden ist, will sich nicht so ohne weiteres beiseite drängen lassen.

Gestern zog Schmidtberg Bilanz seiner siebeneinhalb Jahre an der Feuerwehr-Spitze. Folgende Anschaffungen und Investitionen seit 2003 listet er dabei auf:

r Einführung der Führungswesten

r Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16

r Gerätewagen Logistik 2

r zwei Mannschaftstransportfahrzeuge

r Absturzsicherungen, Atemschutzüberwachungstafeln, Chemikalienschutzanzüge, Dräger-Helme, Druckschläuche in gelber Signalfarbe und mit modernen Presskupplungen

r Fahrzeugumfeldkennzeichnung

r Funkmeldesystem (FMS)

r Handschuhe für Technische Hilfe und für den Brandeinsatz, HAIX-Stiefel, Hohlstrahlrohre, leichte HUPF-Uniformen für alle FM(SB), schwere HUPF-Uniformen für alle AGT

r hydraulische Rettungsgeräte (Schneidgeräte und Single-Kupplungen), Rollcontainer, Schnittschutzanzüge, Smoke-Stopper, Totmannwarner, Wärmebildkameras

r Internet- und Telefon-Flatrate für jede Feuerwache

Außerdem konnte insbesondere für die Jugendfeuerwehr angeschafft werden:

r ein Gerätewagen Logistik I gefördert durch das Stadtfest Leichlingen

  • Wegen eines technischen Defekts nun fast
    Wupperverband nennt die Gründe : Darum ist die Diepentalsperre jetzt leer
  • Der Gang zur Zulassungsstelle soll sich
    Rheinisch-Bergischer Kreis arbeitet an Detailfragen : Kfz-Anmeldung bald auch online möglich
  • Das umgebaute Langenfelder Hallenbad wird gerne
    Wegen Flutschäden : Leichlinger lernen nun in Langenfeld schwimmen

r drei Mannschaftszelte und 70 Feldbetten über die Kreissparkasse beziehungsweise Leichlingen Stiftung

r ein Anhänger mit Eigenmittel wieder neu aufgebaut

r Helme, Uniformen und Handschuhe, Mützen und Parka aus Prämienzahlung der Unfallkasse NRW.

Schmidtberg nennt außerdem den Erweiterungsbau des Löschzuges III (Metzholz), der 2007 seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Beim Löschzug I (Stadtmitte) sei der Aufzug in Betrieb genommen und die Schlauchprüf- und -waschanlage erneuert worden. Eine neue Abgasabsauganlage wurde 2010 ebenfalls installiert, und für 2011 werden die Abgasabsauganlagen bei den Löschzügen II (Oberschmitte) und IV (Witzhelden) nach neuesten Richtlinien verbessert.

Trotz dieser Bilanz, die noch mit Einsätzen, Fortbildungen und ähnlichen Punkten fortgesetzt wird, räumt Schmidtberg ein, dass es für ihn nicht leicht wird, eine weitere Amtszeit zu bekommen. Einen Grund sieht er in der Ablehnung des Bürgemeisters ihm gegenüber – ein Vorgang, den er von keiner anderen Feuerwehr her kennt. Rund 90 Prozent der Wehrleute, so soll es kürzlich bei einem Treffen mit dem Kreisbrandmeister geäußert worden sein, müssten sich für Schmidtberg aussprechen, damit dieser trotz des Zerwürfnisses mit dem Verwaltungschef noch einmal vorgeschlagen werde.

Die Zahl will Schmidtberg nicht bestätigen. "Aber", sagt er, "gewählt wird bei uns ja ohnehin nicht".

(RP)