1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Kopf-an-Kopf-Rennen um Bürgermeisterstuhl in Leichlingen

Kopf-an-Kopf-Rennen in Leichligen : Steffes gewinnt mit 82 Stimmen Vorsprung

Amtsinhaber Frank Steffes und Herausforderer Maurice Winter lieferten sich am Abend ein echter Kampf: Sie lagen stets dicht an dicht. Am Ende holte der Amtsinhaber den Sieg mit 82 Stimmen Vorsprung.

Spannender als jeder Krimi ist am frühen Abend das Auszählen der Stimmen bei der Stichwahl um den Chefsessel der Stadt. Amtsinhaber Frank Steffes (SPD) liegt gegen 19 Uhr um sage und schreibe zehn Stimmen zurück hinter Herausforderer Maurice Winter (CDU). Bisher sind aber noch nichtmal die Hälfte aller Wahllokale ausgezählt.

Um 19.15 liegt dann Steffes um 60 Stimmen vorne. Es fehlen noch sieben Wahllokale.

Um 19.45 Uhr liegt Frank Steffes um 40 Stimmen vorne, die Wahlbeteiligung liegt bei 46 Prozent.

Steffes hatte im ersten Wahlgang vor zwei Wochen mit mehr als 45 Prozent der Stimmen klar vorn gelegen, allerdings nicht die erforderliche absolute Mehrheit erreicht. Winter hatte 39,7 Prozent der Stimmen erreicht.

Kurz vor 20 Uhr fehlen noch zwei Wahlbezirke. Maurice Winter ist nicht im Rathaus. Frank Steffes wird im Rathaus von seiner Frau unterstützt.

Steffes hat um 20 Uhr noch 33 Stimmen Vorsprung. Die Wahlbeteiligung liegt bei knapp 50 Prozent. Es fehlt noch ein Wahlbezirk.

Um 20.15 Uhr ist auch der letzte Wahlbezirk ausgezählt. Der Sieger steht fest: Frank Steffes. Der Amtsinhaber lag nach einem spannenden Duell am Ende mit hauchdünnen 82 Stimmen vorne.