1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Ganz Leichlingen ist „Brauchtumszone“

Karneval in der Blütenstadt : Ganz Leichlingen ist „Brauchtumszone“

Für Karnevalsfeiern draußen und drinnen gelten in Leichlingen besondere Regeln. Teilnehmen darf grundsätzlich nur, wer vollständig geimpft oder genesen ist.

Die aktuelle Coronaschutz-Verordnung sieht vor, dass für Karnevalsveranstaltungen bestimmte Regelungen gelten, wenn die Kommune brauchtumsbedingte Zusammenkünfte erwartet. Das ist in Leichlingen der Fall: In der Blütenstadt werden auch dieses Jahr wieder Karnevalsveranstaltungen erwartet werden, hat das Ordnungsamt eine Allgemeinverfügung erlassen, in der das gesamte Stadtgebiet Leichlingen als Brauchtumszone ausgewiesen ist. Damit gilt nun vom 24. Februar bis 1. März im öffentlichen Raum:

• Bei brauchtumsbedingten Zusammenkünften im Freien gilt 2G+. Teilnehmen dürfen also vollständig geimpfte oder genesene Personen, die zusätzlich einen aktuellen Negativtest vorlegen können (Antigen-Test nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden). Personen mit Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) und ihnen Gleichgestellte benötigen keinen zusätzlichen negativen Testnachweis.

• Bei Karnevalsfeiern in Innenräumen gilt 2G++. Das bedeutet, dass dort auch geboosterte oder ihnen gleichgestellte Teilnehmer einen Negativtest vorlegen müssen.

  • In „Brauchtumszonen“ kann an Karneval gefeiert
    Karneval in der Pandemie : Das gilt in der Brauchtumszone Köln
  • Rosenmontagszug, Rosenmontag, Karneval, Ratinger Str.

Photo
    Brauchtumszone in Düsseldorf : So planen die Wirte den Karneval
  • Passanten gehen in der Innenstadt Kölns
    Gastronomie, Einzelhandel, Sport : Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Köln

• Für Gastronomiebetriebe (ausgenommen reine Speiselokale ohne karnevalistische Veranstaltung) gilt ebenfalls 2G++.

Das Ordnungsamt wird die Einhaltung der Regeln an den Karnevalstagen stichprobenartig kontrollieren, kündigt die Stadt an.

Da an Weiberfastnacht und Rosenmontag keine großen Veranstaltungen geplant sind, bleibt die Stadtverwaltung zu den üblichen Zeiten erreichbar.

(sug)