1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Stadtgespräch

Gänselieselturnier: Zwei Leichlinger werden Stadtmeister in Monheim

Gänselieselturnier : Zwei Leichlinger werden Stadtmeister in Monheim

Beim traditionsreichen Gänselieselturnier haben erstmals Nicht-Monheimer gewonnen. 13 Paare haben um den Titel des Monheimer Stadtmeisters im Mixed aufgeschlagen. Austragungsstätte waren die Anlagen der Tennisvereine (TC Rot-Gelb, TC Blau-Weiß und Baumberger TC). Angereist waren aber auch Spieler befreundeter Vereine und Gäste aus der näheren Umgebung.

Die vier stärksten Paare jeder Runde traten auf der Anlage des TC BW an der Marderstraße zu den Endspielen an. Leider führte ein kräftiger Regenschauer zu einem Abbruch der Spiele im Freien. Die nahegelegene Tennishalle ermöglichte dennoch den Abschluss des Topspiels der Hauptrunde. Dabei setzten sich Claudia und Frank Weber aus Leichlingen in einem weitgehend ausgeglichenen Match gegen Renate und Jürgen Eschen vom BTC erst hauchdünn im Match-Tiebreak durch (6:4, 5:7, 12:10).

Karl-Heinz Göbel, Erster Vorsitzender des Stadt-Sport-Verbands Monheim, begleitete als Schirmherr dieser Offenen Stadtmeisterschaft die Siegerehrung. Alle Endspielteilnehmer erhielten eine Urkunde. Dazu gab es ein kleines Geschenk und für die vier besten Spieler jeder Runde eine Flasche Premium-Sekt. Mit Platz drei der Hauptrunde wurden Ursula Mores und Peter Haase zusammen mit Barbara Mulde und Rainer Berndt gemeinsam ausgezeichnet, da Letzterer verletzungsbedingt nicht mehr antreten konnte. In der Nebenrunde wurden Monika Adrian/Manfred Meyer und Angelika und Roland Jakob gemeinsam mit dem dritten Platz belohnt, da ihr laufendes Match wegen Regenunterbrechung nicht zu Ende gespielt werden konnte. Eine Entscheidung gab es dagegen im Match um Platz eins der Nebenrunde, das Bernadette und Elmar Antfang mit 6:0 und 6:4 gegen Kitty van Kaathoven und Dietmar Dehne gewannen.

  • Brauchtum : Postalia hat neuen Sitzungspräsidenten
  • Malgruppe 5 : Monheimer Künstler suchen Titel für Wandbild
  • Gut Gedreht : Kölner Tatort-Kommissare ermitteln in Langenfeld

Drei Preise wurden unter den Anwesenden der Siegerehrung frei verlost. Gewinner des Hauptpreises sind Barbara Mulde und Rainer Bernd, was Rainers Verletzung lindern mag: Ein Theaterkantinen-Besuch in D-Flingern mit Abendessen und anschließender "Rosa"-Aufführung. Über einen Abend in der "Futterkrippe" freuten sich die Ehepaare Eschen und Jakob.

Das Rahmenprogramm, fester Bestandteil des Turniers, fand Zuspruch. Das waren ein gemütlicher Grillabend beim TC RG und ein Bunter Abend mit Essen, Musik und Tanz beim BTC. Dank ging an Bernd Lehmann für die Turnierleitung. "Der erfolgreiche Verlauf des Turniers sollte weitere Paare zur Teilnahme in kommenden Jahren motivieren."

(RP)