1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld St. Martinus beteiligt sich an Stillwoche

Langenfelder Gynäkologie : St. Martinus beteiligt sich an Stillwoche

Die Langenfelder Gynäkologie ist bereits als babyfreundliche Klinik zertifiziert. Chefarzt Detlev Katzwinkel will junge Familien weiter unterstützen.

(og) Das St.-Martinus-Krankenhaus in Langenfeld beteiligt sich wieder an der Weltstillwoche. Sie startet am 4. Oktober und dauert sechs Tage. Sie legt mit dem Motto „Stillen. Unser gemeinsamer Weg.“ den Fokus auf das Miteinander beim Stillen. Ein inniger Beginn, so heißt es in der Ankündigung, mache oft den Unterschied. Immer mehr Kliniken haben ihre Arbeitsweise erfolgreich auf Bindung, Familienfreundlichkeit und Stillberatung ausgelegt. So sind gerade die babyfreundlichen Geburts-, Kinder- und Perinatalkliniken wichtige Partner für Mütter, Väter und Familien, wenn es um einen gelungenen Start ins Leben geht. Das St. Martinus Krankenhaus an der Klosterstraße in Langenfeld arbeitet bereits nach den zehn vorgegebenen Schritten von WHO und Unicef und ist offiziell als babyfreundlich zertifiziert. „Unsere Abläufe sind zugewandt und erprobt. Das Personal unserer Klinik ist speziell geschult und kann Eltern behutsam und fachkundig unterstützen“, so Chefarzt Dr. Detlev Katzwinkel. „Die vielen glücklichen Rückmeldungen der Familien babyfreundlich geborener Kinder bestätigen unsere Arbeit Jahr für Jahr“, so Katzwinkel.