Krefeld Spielfreunde erwerben Uerdinger Bahnhof

Krefeld · Nach jahrelangen Verhandlungen konnten die Hobby-Musiker am Freitag endlich den Kauf des denkmalgeschützten Gebäudes verkünden. Der Bahnhof wird als Vereinsheim mit für alle Bürger offenen Veranstaltungen genutzt.

 Stolz zeigen Mitglieder des Vorstands der Spielfreunde Uerdingen um Vorsitzenden Christian Horn (2.v.l.) die Vereinsfahne vor dem Uerdinger Bahnhof. Mit dabei sind Bezirksvorsteher Jürgen Hengst (4.v.l.) sowie Architekt Ingolf Eberlein und Steuerberater Claus Röttges (1. und 4.v.r.).

Stolz zeigen Mitglieder des Vorstands der Spielfreunde Uerdingen um Vorsitzenden Christian Horn (2.v.l.) die Vereinsfahne vor dem Uerdinger Bahnhof. Mit dabei sind Bezirksvorsteher Jürgen Hengst (4.v.l.) sowie Architekt Ingolf Eberlein und Steuerberater Claus Röttges (1. und 4.v.r.).

Foto: lez
 Eins der beiden großen, prächtigen Bleiglasfenster in der hölzernen Decke des künftigen Schankraums. Fenster und Decke sind denkmalgeschützt.

Eins der beiden großen, prächtigen Bleiglasfenster in der hölzernen Decke des künftigen Schankraums. Fenster und Decke sind denkmalgeschützt.

Foto: Joachim
 Auch der vordere Fliesenboden steht unter Denkmalschutz.

Auch der vordere Fliesenboden steht unter Denkmalschutz.

Foto: Joachim
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort