Krefeld: NRWeltoffen gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Krefeld : NRWeltoffen gegen Rechtsextremismus und Rassismus

Im Rahmen des landesweiten Projekts "NRWeltoffen und geschlossen gegen Rechtsextremismus und Rassismus" lädt das Kommunale Integrationszentrum (KI) lädt alle Interessierten ab Anfang November zu der Workshop-Reihe "Für Menschlichkeit - Gegen Diskriminierung und Hass" ein. Unter anderem informieren beispielsweise Referenten der Organisation "Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus" über rechte Musik, Mode, Markenzeichen sowie extrem rechte Akteure. Im Workshop "Selbstreflexion" behandelt der Verein "Öffentlichkeit gegen Gewalt" das Thema "Rassismus in der Sprache".

Professor Klaus-Peter Hufer von der Universität Duisburg Essen spricht in einem vierten Workshop über "Argumentationsstrategien" gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Anmeldung und Infos, unter anderem über Termine und Orte, gibt es bei Nina Multhoff-Kohrs vom KI unter Telefon 02151 862599, E-Mail: n.multhoff-kohrs@krefeld.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE