34-Jähriger soll Haftrichter vorgeführt werden Nach Tötungsdelikt - Kölner Polizei nimmt Verdächtigen fest

Update | Köln · Nach der Tötung eines 23-Jährigen in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen: Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, steht der 34-Jährige im Verdacht, das Opfer in der Wohnung getötet zu haben. Der Mann wurde noch am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt.

 In einer Wohnung in Köln-Kalk wurde ein 23-Jähriger mit schwersten Verletzungen gefunden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen starb er laut Staatsanwaltschaft noch vor Ort.

In einer Wohnung in Köln-Kalk wurde ein 23-Jähriger mit schwersten Verletzungen gefunden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen starb er laut Staatsanwaltschaft noch vor Ort.

Foto: dpa/--

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an, eine Mordkommission ermittelt.

Am Mittwoch wurde ein 23-jähriger Mann in einer Wohnung im Kölner Stadtteil Kalk von Polizisten nach einem Hinweis schwerverletzt aufgefunden. Er starb trotz Reanimationsmaßnahmen noch vor Ort, wie die Staatsanwaltschaft Köln mitteilte.

Laut der „Kölnischen Rundschau“ wies der Mann Stichverletzungen auf. Nach Angaben der Ermittler ist die Wohnung auch der Tatort.

(bsch/toc)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort