1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kranenburg: Richard der Poppi ist Kranenburgs Prinz

Kranenburg : Richard der Poppi ist Kranenburgs Prinz

Toller Karnevalsauftakt in der Grenzfeste unter dem Motto "Lott ons nit on't Lache spoore": Manni Cittrich wurde im Rahmen der Prinzenproklamation im Bürgerhaus zum Ehrenpräsidenten der Gesellschaft Krunekroane ernannt.

Während in Schottheide die letzten Lichter des Martinszuges gelöscht wurden, herrschte im Bürgerhaus von Kranenburg bereits ausgelassene Stimmung. Schließlich galt es, den neuen Karnevalsprinzen der Krunekroane zu küren. Doch bevor die Arbeitsbienen das neue Narrenoberhaupt spielerisch in Szene setzten, wurde die Stimmung erst einmal ordentlich angeheizt. Da passte das Sessionsmotto "Lott ons nit on't Lache spoore" wie die legendäre Faust aufs Auge.

Den grandiosen Einzug genoss der scheidende Prinz Frank, der Spontane, sichtlich. Ihm war der Dank seines "Narrenvolkes" sicher. Schließlich hatte er mit Funkemariechen Lisa und Garde an seiner Seite, eine tolle Session hinter sich gebracht.

Der Meinung war auch ein wieder einmal prächtig aufgelegter Sitzungspräsident Hans-Gerd Onckels, der in gewohnt souveräner Manier durch das Programm führte. Souverän ohne Zweifel auch die Darbietungen der Krunekroane- Tanzgarden. Angefangen bei den Minis über die Teenies bis hin zur großen Garde, gewährten sie einen vorzüglichen Einblick in ihr Können. Die Stimmung weiter anheizend sangen Ulla Lohmann und Norbert Cloosters ihre auf Kranenburg bezogenen Karnevalshits und die Arbeitsbienen, unter der Leitung von Spielleiter Klemens Hübbers, überraschten mit einem Potpourri der besten Darbietungen der vergangenen Session, ehe sie in einem Präsentationsstück den neuen Prinzen vorstellten.

  • Kranenburg : Markus "der Treffende" regiert
  • Das Gelände am Synagogenplatz (rechts). Links
    Bauprojekt in Kleve : Wie geht es weiter mit Haus Mifgash?
  • Sabine Voß, Hanne Kosman, Christopher Giske
    Sozialarbeit in Kleve : Das sind die neuen „Gesichter im Quartier“

Und der sprang als "Prinz Richard der Poppi" auf die Narrenbühne. Dem Nütteraner Richard Peters, den Funkemariechen Steffi (Grewen) durch die närrische Session begleiten wird, übergab Hans-Ulrich Heiden in Vertretung von Bürgermeister Günter Steins die Insignien der Narrenmacht. Übrigens: "Ehre wem Ehre gebührt", hieß es zudem im Rahmen des Karnevalsauftaktes, als der Vorsitzende der Kranenburger Karnevalisten Thomas Hermsen mit Manfred Cittrich einen Karnevalisten aus den Reihen der Krunekroane ehrte.

Denn 22 Jahre führte der sprachgewandte Cittrich mit sonorer Stimme nicht nur durch die bunten Abende, sondern begleitete die Narrenoberhäupter über Jahre hinweg zu den jährlich weit über 140 Terminen. Zudem übte er in der Session 98/99 als Prinz und Präsident gar eine Doppelfunktion aus. Eine Verbundenheit pflegte Cittrich zu den befreundeten Karnevalisten "De Braoiers" aus dem niederländischen Beneden-Leeuwen. Die Krunekroane ernannte Manfred Cittrich im Rahmen des traditionellen Karnevalsauftaktes zum Ehrenpräsidenten. Lang anhaltender Beifall für einen verdienten Karnevalisten.

Nach dem offiziellen Programm des Karnevalsauftaktes hieß es in im Katharinenhof "Wir haben fertig", wobei sich die Akteure des bunten Programms auf der Narrenbühne unter das Narrenvolk mischte. Währendessen wurde die Gratulationskur für das frisch gekürte Narrenoberhaupt der Krunekroane fortgesetzt, dem unter anderem auch die neue Tulpenprinzessin Steffi I aus Bedburg-Hau gratulierte.

(RP/rl)