Martin Evers ist der Schützenkönig von Qualburg

Bedburg-Hau-Qualburg : Martin Evers ist der König von Qualburg

(RP) Ideale Wetterbedingungen beim König- und Prinzenschießen in Qualburg. Der Tag begann für die Schützen um 9.30 Uhr mit einer Messe. Anschließend starteten die Jugend- und Schülerabteilungen auf dem festlich geschmückten Gelände, ihre Preisträger auszuschießen.

Das Ergebnis: Jugendabteilung: Kopf – Jule Simons (59.), rechter Flügel – Marcus Daams (21.) und linker Flügel – Luca Veldmeijer (15. Schuss). Schülerabteilung: Kopf – Lea Janßen (79.), rechter Flügel – Jana Kluitmann (21.) und linker Flügel – Carina Brons (21. Schuss).

Dann trafen sich alle Schützen am Vereinslokal „Martinuskrug“ zum Festzug durch Qualburg, der vom Musikzug der Feuerwehr Kleve und dem Tambourcorps Hasselt-Qualburg begleitet wurde. Währenddessen wurde das amtierende Königspaar Sarah und Thomas Janßen abgeholt.

Das anschließend durchgeführte Fahnenschwenken, unter der Leitung von Tim Veldmeijer, honorierten die Gäste mit viel Applaus.

Nachdem der Präses der Bruderschaft, Pfarrer Ulrich Terlinden, mit einem Ehrenschuss den Wettkampf eröffnet hatte, wurden folgende Preisträger ermittelt: Kopf – Sonja van Berkum (7.), rechter Flügel – Sven Gisbers (50.) und linker Flügel – Sebastian Göbel (47. Schuss).

  • Bedburg-Hau-Qualburg : König- und Prinzenschießen in Qualburg
  • Bedburg-Hau-Qualburg : Qualburg: Sarah Janßen ist Königin
  • Kalkar-Hönnepel : Königschießen in Hönnepel

Parallel zum Königschießen der Seniorenabteilung wurden die entscheidenden Schüsse bei den Schülers- und Jungschützen abgegeben: Schülerprinzessin wurde Jana Kluitmann mit dem 25. Schuss. Der Vogel der Jugendabteilung erwies sich in diesem Jahr als etwas zäher. Erst mit dem 49. Schuss sicherte sich Christoph Gorißen den Titel des Jugendprinzen.

Im Rahmen einer Kinderbelustigung unter der Regie des Königspaares mit Throngefolge hatten die „Kleinen“ Gelegenheit, bei Spielen auf dem Dorfplatz schöne Preise zu gewinnen. Der von der kfd Qualburg aus der Cafeteria im Pfarrheim erzielte Gewinn wird sozialen Zwecken zur Verfügung gestellt.

Am Abend hieß es „Königsbewerber vortreten!“ Nach kurzer Bedenkzeit trat Martin Evers die entscheidenden Schritte nach vorne. Ihm folgte Richard Kurek, der im letzten Jahr schon ernsthaft um den Königstitel mitgeschossen hatte. Um 20.28 Uhr nach dem 107. Schuss war es soweit und der Jubel riesengroß, als Martin Evers als der Glücklichere unter den beiden den Rumpf des Vogels von der Stange holte.

Während des Qualburger Kirmes- und Schützenfestes wird er am 13. August mit seiner Frau zum neuen Königspaar der St. Martinus-Schützenbruderschaft Qualburg proklamiert werden.

Mehr von RP ONLINE