Kleve: C-Junioren 1. FC Kleve gescheitert

Jugendfußball : 1:1 - Kleves C-Junioren knapp gescheitert

Die C-Junioren des 1. FC Kleve verpassten den Aufstieg in die Niederrheinliga.

Qualifikation zur C-Junioren-Niederrheinliga: 1. FC Kleve – DJK Lowick 1:1 (0:1).

Bereits einen Tag vor der Aufstiegsparty ihrer Vereinskameraden aus der B-Jugend scheiterte die U14, trainiert von Detlev Remmers, in der C-Junioren Qualifikationsrunde.

Ein 1:1-Unentschieden gegen die DJK Lowick war schlichtweg zu wenig, um doch noch den Aufstieg zu packen.

Auf der heimischen Platzanlage musste der 1. FC bereits nach fünf Minuten den 0:1-Rückstand hinnehmen. Nach einem unnötigen Foulspiel leitete der folgerichtige Freistoß den Lowicker Treffer ein.

Die Schwanenstädter kamen zwar durch Giuseppe Geukes in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich, schafften es aber am Ende nicht, mit den benötigten drei Toren Vorsprung das Spielfeld zu verlassen. Chancen dazu waren jedoch definitiv da, so Remmers.

„Wir haben an sich ein super Spiel gemacht. Unsere Chancenverwertung war leider nicht so gut. Nach dem Ausgleich haben wir aufgemacht und hatten neben einem Pfostenschuss eine weitere gute Möglichkeit. Das Spiel verlief einseitig auf das Lowicker Tor zu.“ Durch das Remis sind es nun die Gäste, die mit sieben Punkten aus drei Spielen im nächsten Jahr höherklassig Spielen werden. Den zweiten Platz belegt das Team aus Ratingen vor Kleve und Norf. „Der Sieg über Lowick sollte wohl einfach nicht sein“, bedauerte Remmers.

„Dennoch muss man sagen, dass wir uns in einer schweren Gruppe gut verkauft haben.“ Positiv erwähnenswert sind zudem die Voraussetzungen für die nächste Saison. Ein üppiger 24-Mann-Kader sorgt für Hoffnung im Bezug auf zukünftige Aufstiegspläne.

„Die Mannschaft bleibt bis auf eine Ausnahme zusammen“, kündigt Trainer Detlev Remmers bereits an.

1. FC Kleve C-Junioren: Beije – Willikonsky, Singh, Gertzen, Neuroth, Saat, Heunendlich, Piskurek, Tchamousou, Dillan (60. Stepaniak).

Mehr von RP ONLINE