1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Kein Dauerfrust im Dauerfrost

Kleve : Kein Dauerfrust im Dauerfrost

Es kommt mitunter auf den Zeitpunkt an. Das, was einem zu Weihnachten warm ums Herz werden lässt, sorgt in der ersten Woche des neuen Jahres für zunehmende Unruhe.

Die in unserer Region ungewöhnliche, aber nicht erstmalige Häufung von Eis und Schnee hat die Stadt Kevelaer fürs Wochenende öffentliche Gebäude schließen lassen. Offensichtlich haben die Verantwortlichen die Bilder der eingestürzten Eislaufhalle in Bad Reichenhall von vor vier Jahren vor Augen. Da waren freilich ganz andere Schneelasten im Spiel, als sie jetzt am Niederrhein zu erwarten sind. Doch Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Egal, ob die Permafrostperiode behagt oder nicht: Wir müssen da durch. Und dabei hilft Besonnenheit statt Panik. Auf unnötige Wege verzichten. Zu obligatorischen Terminen so frühzeitig aufbrechen, dass die Fahrweise der Witterung angepasst ist. Und, wenn sich denn der Wind gelegt hat, dem Winter auch die schönen Seiten abgewinnen.

(RP)