1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: BDKJ mehr als nur Sternsinger

Kleve : BDKJ mehr als nur Sternsinger

KLEVE/GOCH Noch bis Sonntag sind die Sternsinger auf den Straßen zwischen Goch und Kleve unterwegs. Organisiert wird diese Aktion maßgeblich vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Über den Dachverband der konfessionellen Jugendverbände im Kreis Kleve sprach RP-Redaktionsmitglied Guido Schwartges mit dem Gocher Pfarrer Günter Hoebertz, Präses des BDKJ im Kreis Kleve.

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend ist ja Dachverband für zwölf Organisationen, wie sieht es damit hier vor Ort aus?

Pfarrer Günter Hoebertz Der BDKJ ist im Kreis Kleve gut besetzt. Wir haben ein breit gefächertes Jugendverbandswesen. Von den zwölf Organisationen gibt es hier zehn. Die meisten Mitglieder haben davon wohl die Jungschützen. Aber auch Pfadfinder und Landjugend sind sehr stark.

Am 27. Februar steht die nächste Kreisversammlung des BDKJ an, worum wird es da gehen?

Pfarrer Hoebertz Da stehen unter anderem Vorstandswahlen an und es gibt, wie es aussieht, auch wieder genug Kandidaten, die sich dafür zur Wahl stellen.

Alle zwei Jahre wird ja auch der Kreispräses für den BDKJ gewählt...

Pfarrer Hoebertz Das Amt steht wieder zur Wahl und ich stelle mich weiter zur Verfügung. Das wäre für mich dann Jahr 13 und 14. Es ist einfach die Möglichkeit, der Jugend etwas Gutes zu tun, auch wenn man aus ihr herausgewachsen ist. Der Regionalbischof hat mir die Freistellung für die Aufgabe bereits signalisiert.

  • Thomas Joppien, Wolfgang Gebing und Joachim
    Mein-Kleve.de : Neue Online-Plattform soll Händlern helfen
  • Ron manheim stellt in der Buchhanldung
    Ron Manheim stellt Buch vor : „Beuys war unter der esoterischen Käseglocke“
  • Die Mountainbike Downhill Strecke am Robinson-Platz
    Am Aussichtsturm in Kleve : Mountainbike-Strecke soll gesichert werden

Auf der Tagesordnung steht die Vorstellung des Konzepts für den Weltjugendtag 2011 in Spanien...

Pfarrer Hoebertz Ja, wir werden unsere Planungen da vorstellen. Momentan nehmen wir bereits erste Kontakte mit Gemeinden in Spanien auf. Wir wollen gerne im Vorfeld des Weltjugendtages mit Jugendlichen vor Ort eine 72-Stunden-Aktion durchführen. Aber natürlich unterstützen wir auch alle anderen, die nur zu dem Weltjugendtag selbst fahren wollen.

Stichwort Karl Leisner-Stiftung...

Pfarrer Hoebertz Der Rechenschaftsbericht steht natürlich auch auf der Tagesordnung. Wir sind sehr zufrieden und wachsen beständig.

(RP)